DIN EN 548, Ausgabe 2011-05

Elastische Bodenbeläge - Spezifikation für Linoleum mit und ohne Muster

Norm ist zurückgezogen und ersetzt durch     DIN EN ISO 24011 [2012-04]

Inhaltsverzeichnis DIN EN 548:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Identifizierung 
5  Anforderungen 
6  Kennzeichnung 
Anhang A (informativ)  Wahlfreie Eigenschaften 
Tabelle 1  Allgemeine Anforderungen 
Tabelle 2  Klassifizierungsanforderungen 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Eigenschaften von ungemustertem und gemustertem Linoleum fest, das entweder in Form von Platten oder auch als Rollen geliefert wird. Um den Verbraucher bei seiner Auswahl zu unterstützen, enthält diese Norm ein Klassifizierungssystem auf Basis der Nutzungsintensität, das zeigt, wo für diese Bodenbeläge ein zufriedenstellender Nutzen möglich wäre. Die Norm legt auch die Bedingungen zur Kennzeichnung fest.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 134 "Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge" erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 054-04-05 AA "Bodenbeläge" im Normenausschuss Kunststoffe (FNK).

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 548

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €