DIN EN 755-7, Ausgabe 2016-10

Aluminium und Aluminiumlegierungen - Stranggepresste Stangen, Rohre und Profile - Teil 7: Nahtlose Rohre, Grenzabmaße und Formtoleranzen

Inhaltsverzeichnis DIN EN 755-7:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Legierungsgruppen 
4  Grenzabmaße 
4.1  Allgemeines 
4.2  Durchmesser — Rundrohre 
4.3  Breite, Höhe oder Schlüsselweite von Vierkant-, Rechteck-, Sechskant- und Achtkantrohren 
4.4  Wanddickenunterschiede (Exzentrizität) 
4.5  Länge 
4.6  Rechtwinkligkeit der Schnittenden 
5  Formtoleranzen 
Anhang A (informativ)  Wanddickenunterschied (Exzentrizität) 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Grenzabmaße und Formtoleranzen für stranggepresste nahtlose Rohre aus Aluminium und Aluminiumlegierungen fest. Diese Rohre haben einem Außendurchmesser von 8 mm bis 450 mm oder einen Querschnitt, der in einem Umschlingungskreis von 10 mm bis 350 mm enthalten ist.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 132 „Aluminium und Aluminiumlegierungen“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 066-01-04 AA „Strangpresserzeugnisse“ des DIN-Normenausschusses Nichteisenmetalle (FNNE).

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 755-7

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €