DIN EN 806-5, Ausgabe 2012-04

Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen - Teil 5: Betrieb und Wartung

Inhaltsverzeichnis DIN EN 806-5:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  5 
2  Normative Verweisungen  5 
3  Begriffe  7 
4  Allgemeines  7 
5  Dokumentation  7 
6  Betrieb  8 
7  Betriebsunterbrechungen und Außerbetriebnahme  8 
8  Wiederinbetriebnahme  9 
9  Schäden und Störungen  9 
10  Änderungen, Erweiterungen und Sanierung  10 
11  Zugänglichkeit von Anlagenteilen  10 
12  Wartung  10 
Anhang A (normativ)  Häufigkeit für die Inspektion und Wartung von Bauteilen für Trinkwasser-Installationen  12 
Anhang B (normativ)  Inspektions- und Wartungsverfahren  14 
B.1  Freier Auslauf (Sicherungsarmatur Familie A)  14 
B.2  Rohrunterbrecher (Sicherungsarmatur Familie D, Typ C)  14 
B.3  Systemtrenner mit kontrollierbarer druckreduzierter Zone (Sicherungsarmatur BA)  15 
B.4  Systemtrenner mit unterschiedlichen nicht kontrollierbaren Druckzonen (Sicherungsarmatur CA)  16 
B.5  Kontrollierbare Rückflussverhinderer (Sicherungsarmaturen EA und EC)  17 
B.6  Nicht kontrollierbare Rückflussverhinderer (Sicherungsarmaturen EB und ED)  18 
B.7  Rohrbelüfter in Durchgangform (Sicherungsarmaturen DA)  19 
B.8  Rohrunterbrecher mit Lufteintrittsöffnung und beweglichen Teilen (Sicherungsarmatur DB)  20 
B.9  Schlauchanschluss mit Rückflussverhinderer (Sicherungsarmatur HA)  21 
B.10  Schlauchanschluss mit Rohrbelüfter (Sicherungsarmatur Typ HB)  21 
B.11  Automatischer Umsteller (Sicherungsarmatur Typ HC)  22 
B.12  Rohrbelüfter für Schlauchanschlüsse, kombiniert mit Rückflussverhinderer (Sicherungsarmatur Familie H, Typ D)  22 
B.13  Druckbeaufschlagter Belüfter (Sicherungsarmatur der Familie L, Typ A)  23 
B.14  Druckbeaufschlagter Belüfter, kombiniert mit nachgeschaltetem Rückflussverhinderer (Sicherungsarmatur der Familie L, Typ B)  24 
B.15  Hydraulische Sicherheitsgruppen und Sicherheitsgruppen für Expansionswasser  25 
B.16  Sicherheitsventile, Sicherheitsventile für Expansionswasser und kombinierte Druck-Temperaturventile  25 
B.17  Thermostatische Mischer für Warmwasserbereiter  26 
B.18  Druckminderventil  27 
B.19  Druckerhöhungspumpe  27 
B.20  Trinkwassererwärmer  27 
B.21  Löschwasserversorgungs- und Brandschutzeinrichtungen  27 
B.22  Rohrleitungen  28 
B.23  Wasserzähler  28 
Anhang C (normativ)  Inspektions- und Wartungsverfahren für Anlagen zur Behandlung von Trinkwasser  29 


Erläuterungen:

Dieser Teil der Normenreihe DIN EN 806 legt Anforderungen an Betrieb und Wartung von Trinkwasser-Installationen innerhalb von Gebäuden und für Rohrleitungen außerhalb von Gebäuden, aber innerhalb von Grundstücken nach DIN EN 806-1, fest. Die in der Norm angegebenen Empfehlungen dienen in erster Linie dem Zweck der ordnungsgemäßen Funktionsweise der Trinkwasser-Installationen und damit der Sicherstellung einer stabilen kontinuierlichen Wasserversorgung, aber auch der Aufrechterhaltung von Betriebsbedingungen zur Einhaltung der in nationalen Bestimmungen - in Deutschland in der Trinkwasserverordnung - festgelegten Qualität des Trinkwassers sowie der Vermeidung nachteiliger Auswirkungen auf die Einrichtungen der Wasserversorgungsunternehmen.

Nach den Ausführungen zur notwendigen Dokumentation folgen Grundsätze zu Betrieb, Betriebsunterbrechungen, Außer- und Wiederinbetriebnahme und möglichen Störungen (unter anderem Wassermangel, Beeinträchtigung der Wasserqualität, Geräuschemissionen). Änderungen, Erweiterungen und Sanierungen von Trinkwasser-Installationen bedürfen nicht nur der Zugänglichkeit zu den entsprechenden Anlagenteilen, sondern auch zusätzlicher Anforderungen an die Betriebsweise, Inspektion und Wartung. Die sich anschließenden Anhänge enthalten Festlegungen zur Häufigkeit für die Inspektion und Wartung von Bauteilen der Trinkwasser-Installationen und zu Inspektions- und Wartungsverfahren, unter anderem von Sicherungsarmaturen, thermostatischen Mischern für Warmwasserbereiter, Druckerhöhungspumpen, Löschwasserversorgungs- und Brandschutzeinrichtungen, Rohrleitungen und Wasserzähler. Für Anlagen zur Behandlung von Trinkwasser gelten spezifische Inspektions- und Wartungsverfahren entsprechend den einschlägigen Produktspezifikationen.

Für diese von der CEN/TC 164/WG 2 "Rohrleitungssysteme und Bauteile innerhalb von Gebäuden" erarbeiteten Norm bot der Arbeitsausschuss NA 119-04-07 AA "Häusliche Wasserversorgung" maßgebliche Unterstützung.


 

Verwandte Normen zu DIN EN 806-5 sind

  • Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen - Teil 1: Allgemeines
    [2001-12]
  • Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen - Teil 2: Planung
    [2005-06]
  • Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen - Teil 3: Berechnung der Rohrinnendurchmesser - Vereinfachtes Verfahren
    [2006-07]
  • Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen - Teil 4: Installation
    [2010-06]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 806-5

Demo, Inspektion, Rohrbelüfter, Trinkwasser, Wartung

DIN-Normen
Facility Management

99,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Haustechnik

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.