DIN EN 809, Ausgabe 2012-10

Pumpen und Pumpenaggregate für Flüssigkeiten - Allgemeine sicherheitstechnische Anforderungen

Inhaltsverzeichnis DIN EN 809:

1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Liste der Gefährdungen 
5  Sicherheitsanforderungen und/oder -maßnahmen 
5.1  Allgemeine Anforderungen 
5.2  Besondere Anforderungen 
6  Feststellung der Übereinstimmung mit den Sicherheitsanforderungen und/oder Maßnahmen 
7  Benutzerinformationen 
8  Kennzeichnung 
Anhang ZA (informativ)  Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinie 98/37/EG 
Anhang ZB (informativ)  Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinie 2006/42/EG 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die wesentlichen sicherheitstechnischen Anforderungen gemäß der EG-Richtlinie "Sicherheit von Maschinen" zur Harmonisierung der sich auf Maschinen beziehenden Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten fest. Sie gilt für Pumpen und Pumpenaggregate für Flüssigkeiten. Sie legt allgemeine Grundsätze zu Konstruktion, Herstellung, Prüfung, Transport, Aufstellung, Inbetriebnahme, Betrieb, Inspektion und Instandhaltung fest. Pumpen nach dieser Norm umfassen Flüssigkeitspumpen der Bauarten Kreiselpumpen, rotierende und oszillierende Verdrängerpumpen.


 

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 809

Pumpe

DIN-Normen
Facility Management

99,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Haustechnik

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.