DIN EN 845-2, Ausgabe 2016-12

Festlegungen für Ergänzungsbauteile für Mauerwerk - Teil 2: Stürze

Inhaltsverzeichnis DIN EN 845-2:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe und Symbole 
4  Werkstoffe 
5  Anforderungen 
5.1  Allgemeines 
5.2  Maße, Masse und Grenzabweichungen 
5.3  Mechanische Leistungseigenschaften und Angaben zu deren Erreichen 
5.4  Dauerhaftigkeit 
5.5  Eindringen von Wasser und Einbau 
5.6  Wärmeschutztechnische Eigenschaften 
5.7  Frost-Tau-Wechselbeständigkeit 
5.8  Feuerwiderstand 
5.9  Wasseraufnahme 
5.10  Wasserdampfdurchlässigkeit 
5.11  Gefährliche Stoffe 
6  Beschreibung und Bezeichnung 
7  Kennzeichnung 
8  Konformitätsbewertung 
Anhang A (informativ)  Verfahren zur Bewertung der Lasten auf Stürzen 
Anhang B (informativ)  Empfehlungen für den Einbau von Stürzen 
Anhang C (normativ)  Korrosionsschutzsysteme 
Anhang D (normativ)  Empfehlungen für Häufigkeiten der WPK 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte dieser Europäischen Norm, die die Bestimmungen der EU-Bauproduktenrichtlinie betreffen 

Erläuterungen:

Diese Norm legt Anforderungen an vorgefertigte Stürze für Stützweiten bis höchstens 4,5 m aus Stahl, dampfgehärtetem Porenbeton, Betonwerksteinen, Beton, Mauerziegeln, Kalksandsteinen, Natursteinen oder aus einer Kombination dieser Baustoffe fest.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 125 „Mauerwerk“ (Sekretariat: BSI, Vereinigtes Königreich) ausgearbeitet. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 005-06-01 AA „Mauerwerksbau“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) verantwortlich.

Verwandte Normen zu DIN EN 845-2 sind

Festlegungen für Ergänzungsbauteile für Mauerwerk - Teil 1: Maueranker, Zugbänder, Auflager und Konsolen
[2016-12]
Festlegungen für Ergänzungsbauteile für Mauerwerk - Teil 3: Lagerfugenbewehrung aus Stahl
[2016-12]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 845-2

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
Rohbau
349,00 €