DIN V 18599-2, Ausgabe 2011-12

Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 2: Nutzenergiebedarf für Heizen und Kühlen von Gebäudezonen

Inhaltsverzeichnis DIN V 18599-2:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  9 
2  Normative Verweisungen  10 
3  Begriffe, Symbole und Einheiten  12 
3.1  Begriffe  12 
3.2  Symbole, Einheiten und Indizes  13 
4  Verknüpfung der Teile der Vornormenreihe DIN V 18599  18 
4.1  Allgemeines  18 
4.2  Eingangsgrößen aus anderen Teilen der Vornormenreihe DIN V 18599  18 
4.3  Ausgangsgrößen für andere Teile der Vornormenreihe DIN V 18599  20 
4.4  Ermittlung des Endenergiebedarfs für verschiedene Anlagensysteme nach der Vornormenreihe DIN V 18599  20 
5  Monatsbilanzverfahren  21 
5.1  Grundlagen des Bilanzverfahrens  21 
5.2  Bilanzgleichungen für den Heizwärme- und den Kühlbedarf der Gebäudezone  23 
5.3  Wärmesenken  27 
5.4  Wärmequellen  31 
5.5  Ausnutzung der Wärmequellen  35 
6  Bestimmung der Einzelgrößen für das Monatsbilanzverfahren  37 
6.1  Anzusetzende Raumtemperaturen.  37 
6.1.1  Allgemeines  37 
6.1.2  Bilanz-Innentemperatur für den Heizwärmebedarf  38 
6.1.3  Bilanz-Innentemperatur für den Kühlbedarf  42 
6.1.4  Temperatur einer angrenzenden unbeheizten oder ungekühlten Zone  42 
6.1.5  Temperatur einer angrenzenden beheizten oder gekühlten Zone  46 
6.2  Transmissionswärmesenken/-quellen  46 
6.3  Lüftungswärmesenken/-quellen  51 
6.3.1  Infiltration  51 
6.3.2  Fensterlüftung  54 
6.3.3  Mechanische Lüftung  58 
6.3.4  Lüftung in unbeheizten oder ungekühlten Gebäudezonen  62 
6.3.5  Luftwechsel zwischen Zonen  62 
6.4  Strahlungswärmequellen und -senken  65 
6.4.1  Wärmequellen durch solare Einstrahlung durch transparente Flächen  65 
6.4.2  Solare Wärmeeinträge über opake Bauteile  71 
6.4.3  Solare Wärmeeinträge über unbeheizte oder ungekühlte Glasvorbauten  73 
6.5  Interne Wärme- und Kältequellen  77 
6.6  Übertrag gespeicherter Wärme zwischen Nutzungs- und Nichtnutzungstagen  81 
6.7  Ausnutzungsgrad für Wärmequellen  82 
Anhang A (normativ)  Verschattungsfaktoren und bewegliche Sonnenschutzvorrichtungen  86 
A.1  Allgemeines  86 
A.2  Abminderungsfaktoren der baulichen Verschattung  86 
A.3  Bewertung von beweglichen Sonnenschutzvorrichtungen  92 
Anhang B (normativ)  Maximale Heizleistung in der Gebäudezone  94 
Anhang C (normativ)  Maximale Kühlleistung in der Gebäudezone  97 
C.1  Allgemeines  97 
C.2  Berechnung der erforderlichen maximalen Kühlleistung  97 
C.3  Auslegungsbedingungen  98 
C.4  Berechnung der Wärmequellen und -senken unter Auslegungsbedingungen  99 
C.5  Erforderliche Kühlleistung in der Gebäudezone unter Berücksichtigung der mechanischen Lüftungsanlage  105 
Anhang D (normativ)  Berechnung der monatlichen Heiz- und Kühlzeit  106 
Anhang E (normativ)  Standardwerte für Volumenströme raumlufttechnischer Anlagen  109 
Anhang F (normativ)  Berechnung des spezifischen Transmissionswärmetransferkoeffizienten  110 
    Seite 
Tabelle 7  Standardwerte für die Kennwerte von Gläsern und Sonnenschutzvorrichtungen  68 
Tabelle A.1  Teilbestrahlungsfaktoren Fh für verschiedene Horizontwinkel und Flächenneigungen  87 
Tabelle A.2  Teilbestrahlungsfaktor F0 für horizontale Überhänge bei verschiedenen Flächenneigungen  89 
Tabelle A.3  Teilbestrahlungsfaktor Ff für seitliche Abschattungsflächen  91 

Erläuterungen:

Diese Vornorm legt Rechenverfahren fest, um den benötigten Nutzwärmebedarf (Heizwärmebedarf) und den Nutzkältebedarf (Kühlbedarf) des betrachteten Gebäudeteils auszuweisen. Grundlage der Berechnungen ist eine entsprechend der Nutzung ausgewiesene Gebäudezone. Die Bestimmung der Gebäudezonen erfolgt nach DIN V 18599-1. Die durch die Nutzung vorgegebenen Randbedingungen bezüglich Raumtemperaturen, innerer Lasten, Beleuchtung und Luftbedarf sind in DIN V 18599-10 festgelegt. Die in dieser Vornorm zusammengestellten Verfahren sind sowohl geeignet, den Heizwärmebedarf für rein beheizte Gebäudezonen zu berechnen, als auch den Heizwärmebedarf und den Kühlbedarf von Gebäudezonen, für die Heizung und Kühlung vorgesehen sind. Insbesondere ist auch die Bestimmung des Heizwärme- und Kühlbedarfs von Gebäudezonen mit raumlufttechnischen Anlagen berücksichtigt. Für Gebäude mit raumlufttechnischer Anlage wird der gesamte Nutzenergiebedarf für Heizen und Kühlen nach DIN V 18599-3 festgelegt, in der der Bedarf an Wärme, Kälte, Dampf und Ventilatorstrom für Luftaufbereitung und -transport bestimmt wird. Zur Ermittlung des Heizwärme- und des Kühlbedarfs sind alle in der Gebäudezone auftretenden Wärmequellen und Wärmesenken zu bestimmen und miteinander zu bilanzieren. Hierzu sind auch Ergebnisse aus anderen Teilen der Vornormenreihe DIN V 18599 einzubeziehen (z. B. Energieeintrag durch künstliche Beleuchtung nach DIN V 18599-4, ungeregelte Wärmeeinträge aus dem Heizsystem nach DIN V 18599-5 usw.). Heizwärmebedarf und Kühlbedarf ergeben sich aus dem Zusammenwirken von bautechnischen und anlagentechnischen Eigenschaften des Gebäudes sowie den Anforderungen der Nutzung. Energieeinsparungen durch bauliche Veränderungen können durch die Ermittlung des Heizwärmebedarfs und des Kühlbedarfs abgeschätzt werden. Der Heizwärme- und gegebenenfalls der Kühlbedarf müssen in der Gebäudezone durch Heiz- und Kühlsysteme zur Verfügung gestellt werden. Der Energiebedarf, der von den Heiz- und Kühlsystemen zur Bereitstellung benötigt wird, ist in DIN V 18599-5 bis DIN V 18599-9 festgelegt. Die in dieser Vornorm berechneten Bedarfswerte sind Grundlage für die Berechnung des Energiebedarfs der Heiz- und Kühlsysteme. Das Verfahren ist nicht geeignet, den Heizwärmebedarf oder den Kühlbedarf von Gebäudezonen mit Glasdoppelfassaden zu berechnen. Solange kein allgemein anerkanntes Verfahren zur Berechnung von Glasdoppelfassaden bekannt ist, können Glasdoppelfassaden, die geschossweise unterteilt sind, ersatzweise als Wintergarten (unbeheizter Glasvorbau) berechnet werden.

Diese Vornorm wurde vom NA 005-56-20 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NABau/FNL/NHRS: Energetische Bewertung von Gebäuden" zum Druck freigegeben.


 

Verwandte Normen zu DIN V 18599-2 sind

  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 1: Allgemeine Bilanzierungsverfahren, Begriffe, Zonierung und Bewertung der Energieträger
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 3: Nutzenergiebedarf für die energetische Luftaufbereitung
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 4: Nutz- und Endenergiebedarf für Beleuchtung
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 5: Endenergiebedarf von Heizsystemen
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 6: Endenergiebedarf von Lüftungsanlagen, Luftheizungsanlagen und Kühlsystemen für den Wohnungsbau
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 7: Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen für den Nichtwohnungsbau
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 8: Nutz- und Endenergiebedarf von Warmwasserbereitungssystemen
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 9: End- und Primärenergiebedarf von stromproduzierenden Anlagen
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 10: Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten
    [2011-12]

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Haustechnik

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.