DIN V 18599-5, Ausgabe 2011-12

Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 5: Endenergiebedarf von Heizsystemen

einschl. Berichtigung 1:2013-05

Inhaltsverzeichnis DIN V 18599-5:

    Seite 
1  Anwendungsbereich  10 
2  Normative Verweisungen  11 
3  Begriffe, Symbole und Einheiten  14 
3.1  Begriffe  14 
3.2  Symbole, Einheiten, Indizes  19 
4  Verknüpfung der Teile der Vornormenreihe DIN V 18599  24 
4.1  Allgemeines  24 
4.2  Eingangsgrößen aus anderen Teilen der Vornormenreihe DIN V 18599  24 
4.3  Ausgangsgrößen für andere Teile der Vornormenreihe DIN V 18599  27 
5  Randbedingungen für die einzelnen Prozessbereiche  31 
5.1  Allgemeines  31 
5.2  Belastung  31 
5.3  Temperaturen  33 
5.4  Nennleistung des Wärmeerzeugers  35 
6  Ermittlung der Energieaufwendungen  39 
6.1  Allgemeines   39 
6.2  Wärmeübergabe  39 
6.2.1  Allgemeines  39 
6.2.2  Wirkung von Einzelraumregelungssystemen  41 
6.2.3  Nutzungsgrade für Heizungsanlagen bei freien Heizflächen (Heizkörper); lichte Raumhöhe ≤ 4 m  41 
6.2.4  Nutzungsgrade für Heizungsanlagen mit bauteilintegrierten Heizflächen (Flächenheizungen) (lichte Raumhöhe ≤ 4 m)  42 
6.2.5  Nutzungsgrade für Elektroheizung (lichte Raumhöhe ≤ 4 m)  44 
6.2.6  Nutzungsgrade für Luftheizung/Wohnungslüftung (lichte Raumhöhen ≤ 4 m)  45 
6.2.7  Nutzungsgrade für Luftheizung (RLT Anlagen) (lichte Raumhöhe ≤ 4 m)  45 
6.2.8  Nutzungsgrade für Heizsysteme in Räumen mit einer Höhe ≥ 4 m (Hallenbauten)  46 
6.2.9  Hilfsenergie Wh,ce  51 
6.3  Verteilung der Wärme Qh,d – Zentrale Warmwasserheizungs-Rohrnetze  54 
6.3.1  Wärmeverlust zentraler Warmwasserheizungs-Rohrnetze  54 
6.3.2  Hilfsenergiebedarf zentraler Warmwasserheizungs-Rohrnetze  59 
6.4  Speicher  64 
6.5  Wärmeerzeuger  66 
6.5.1  Allgemeines  66 
6.5.2  Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung (Kombianlagen)  67 
6.5.2.1  Allgemeines  67 
6.5.2.2  Wärmebedarfsdeckung durch solare Kombianlagen  67 
6.5.2.3  Energieertrag von solaren Kombianlagen  68 
6.5.2.4  Rechenverfahren für Kombianlagen  70 
6.5.2.5  Rechengang für große Kombianlagen  74 
6.5.2.6  Hilfsenergie zum Betrieb der Solarpumpe  74 
6.5.3  Motorisch angetriebene Wärmepumpen  75 
6.5.3.1  Allgemeines  75 
6.5.3.2  Grundlagen des Berechnungsverfahrens  76 
6.5.3.3  Wärmequelle Außenluft, Klimadaten für mittlere Verhältnisse in Deutschland  82 
6.5.3.4  Energiebedarf für die Trinkwassererwärmung  85 
6.5.3.5  Berechnung des Heizenergieanteils für den zweiten Wärmeerzeuger (Nachheizung)  85 
6.5.3.6  Heizleistung und Leistungszahl (COP) der Wärmepumpe  90 
6.5.3.7  Wärmeerzeugerverluste  103 
6.5.3.8  Berechnung der Gesamt-Energieaufnahme  104 
6.5.3.9  Hilfsenergie  105 
6.5.3.10  Energieaufnahme des zweiten Wärmeerzeugers (Nachheizsystem)  107 
6.5.3.11  Gesamte Energieaufnahme  107 
6.5.3.12  Regenerativer Energieertrag  108 
6.5.3.13  Arbeitszahl des Erzeugeruntersystems  108 
6.5.4  Konventionelle Heizkessel  108 
6.5.4.1  Allgemeines  108 
6.5.4.2  Multivalente Wärmeerzeuger  109 
6.5.4.3  Brennstoffgespeiste Systeme (Heizkessel)  115 
6.5.4.4  Dezentrale brennstoffgespeiste Systeme  133 
6.5.5  Sorptions-Gaswärmepumpen  135 
6.5.6  Elektrische beheizte Wärmeerzeuger  139 
6.5.7  Fern- und Nahwärme  140 
6.5.8  Dezentrale KWK  141 
Anhang A (normativ)  Erforderliche Energieaufnahme zur Deckung des Heizwärmebedarfs  142 
A.1  Elektrisch betriebene Wärmepumpen  142 
A.2  Gasmotorische Wärmepumpen  143 
A.3  Standardwerte für die Wärmepumpenberechnung  144 
A.4  Standardwerte der Leistung und Leistungszahl für gasmotorangetriebene Wärmepumpen  148 
Anhang B (normativ)  Korrekturfaktoren und Leistungszahlen  150 
B.1  Korrekturfaktor für Teillastbetrieb fPint für elektrische angetriebenen Außenluft-Raumluft-Wärmepumpen  150 
B.2  Korrekturfaktor für Teillastbetrieb fPint für elektrisch betriebene Wärmepumpen  150 
B.3  Berechnungsverfahren für Quellen- und Senkentemperaturkorrekturen mit festem exergetischen Wirkungsgrad  151 
Anhang C (normativ)  Netztypen in Heizungsverteilsystemen für die Bestimmung der Leitungslängen  155 
Anhang D (informativ)  Gekoppelte Betrachtung wärmephysiologischer und energetischer Kennwerte  158 
    Seite 
Tabelle 47  Wirkungsgradfaktoren  130 
Tabelle 48  Bereitschaftswärmefaktoren  131 
Tabelle 49  Hilfsenergiefaktoren  132 

Erläuterungen:

Diese Vornorm ermittelt die Aufwendungen des Heizsystems für Gebäude in seinen verschiedenen Prozessbereichen. Auch die Nutzung von Teilbereichen für eine Wärmelieferung an DIN V 18599-6 bis DIN V 18599-8 und umgekehrt kann hiermit bestimmt werden. Die differenzierte Berechnung mehrerer Zonen von Gebäuden mit mehreren Bilanzeinheiten ist jeweils möglich. Im Rahmen dieser Vornorm wird der Energiebedarf des Heizsystems mit seinen verschiedenen Prozessbereichen (Übergabe, Verteilung, Speicherung und Erzeugung) beschrieben. Dabei werden der Verlust sowie die Hilfsenergie der einzelnen Prozessbereiche ermittelt und für die weitere Berechnung in DIN V 18599-1 und DIN V 18599-2, soweit sie in der beheizten Zone liegt, zur Verfügung gestellt. Auf eine mögliche Beeinflussung durch die Erzeugung von Trinkwarmwasser nach DIN V 18599-8 wird hingewiesen. Der Zugriff anderer Systeme (z. B. Wohnungslüftung nach DIN V 18599-6 oder RLT-Anlagen nach DIN V 18599-7), die Bedarf an bestimmte Prozessbereiche haben, können entsprechend berücksichtigt und berechnet werden. Eine Kopplung erfolgt jeweils über DIN V 18599-1. Der bestimmungsgemäße Betrieb der heiztechnischen Anlagen nach den anerkannten Regeln der Technik wird dabei vorausgesetzt. Diesbezügliche gesonderte Hinweise, wie zum Beispiel auf den hydraulischen Abgleich bei Warmwasser-Heizungsanlagen, können VDMA 24199 entnommen werden. Die erforderlichen Energieaufwände können sowohl mit Hilfe der in dieser Vornorm enthaltenen Verfahren bestimmt werden als auch unter Verwendung anderer oder abweichender Nachweisverfahren (z. B. DIN V 4701-10, DIN V 4701-12 und PAS 1027), soweit sichergestellt ist, dass diese Nachweisverfahren gleichwertige Ergebnisse unter vergleichbaren Randbedingungen (siehe DIN V 18599-10) liefern. Die diesen anderen Nachweisverfahren zu Grunde liegenden Annahmen und Randbedingungen sind nachvollziehbar anzugeben und zu protokollieren und gelten für einen Jahresheizwärmebedarf Qh,b. Die nach dem vorliegenden Verfahren ermittelten Energiebedarfswerte sind nicht zur Dimensionierung einzelner Komponenten geeignet. Liegen Systeme vor, die in diese Vornorm nicht dargestellt sind, so darf deren Bewertung nach anderen, physikalisch begründeten Algorithmen unter sinngemäßer Anwendung der DIN V 18599-5 vorgenommen werden.

Diese Vornorm wurde vom NA 005-56-20 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NABau/FNL/NHRS: Energetische Bewertung von Gebäuden" zum Druck freigegeben.


 

Verwandte Normen zu DIN V 18599-5 sind

  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 1: Allgemeine Bilanzierungsverfahren, Begriffe, Zonierung und Bewertung der Energieträger
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 2: Nutzenergiebedarf für Heizen und Kühlen von Gebäudezonen
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 3: Nutzenergiebedarf für die energetische Luftaufbereitung
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 4: Nutz- und Endenergiebedarf für Beleuchtung
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 6: Endenergiebedarf von Lüftungsanlagen, Luftheizungsanlagen und Kühlsystemen für den Wohnungsbau
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 7: Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen für den Nichtwohnungsbau
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 8: Nutz- und Endenergiebedarf von Warmwasserbereitungssystemen
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 9: End- und Primärenergiebedarf von stromproduzierenden Anlagen
    [2011-12]
  • Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 10: Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten
    [2011-12]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN V 18599-5

Endenergiebedarf, Energetische Bewertung, Gebäude

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Haustechnik

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.