Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Planung von Holzschutzmaßnahmen und Anforderungen an den Ausführenden 
5  Mit Holzschutzmitteln behandeltes Holz und Holzprodukte 
5.1  Allgemeines 
5.2  Vorbedingungen für die Schutzbehandlung 
5.3  Auswahl und Anwendung von Holzschutzmitteln 
5.4  Anwendungsverfahren 
5.5  Eindringtiefe 
5.6  Einbringmengen/Aufbringmengen 
5.7  Handhabung des Holzes nach der Schutzbehandlung 
5.8  Verwendbarkeit von vorbeugend geschütztem Holz mit CE-Kennzeichnung 
5.9  Nachbehandlung 
6  Werkseigene Produktionskontrolle beim Anwender der Holzschutzmittel 
7  Bescheinigung und Kennzeichnung 
8  Anwendung von mit Holzschutzmitteln behandeltem Holz 
Anhang A (normativ)  Anwendung von Holzschutzmitteln bei Holzwerkstoffen 
Anhang B (normativ)  Werkseigene Produktionskontrolle 
Anhang C (informativ)  Hinweise zur Anwendung von Holzschutzmitteln bei nicht tragenden Holzbauteilen, welche anschließend beschichtet werden sollen 

Änderungen DIN 68800-3

DIN 68800-3, Seite --, Abschnitt --
Gegenüber DIN 68800-3:1990-04 und DIN 68800-5:1978-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Aufteilung in Planung von Holzschutzmaßnahmen und Anforderungen an den Ausführenden;Trennung von Durchführung von Schutzmaßnahmen und Einsatzbereich;Übe ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 68800-3
Holzschutz - Teil 3: Vorbeugender Schutz von Holz mit Holzschutzmitteln
Ausgabe 2012-02

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
GaLaBau
249,00 €