1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Benötigte Größen 
3.1  Größen zur Darstellung der Gebäudeeigenschaften 
3.2  Größen zur Kennzeichnung der Bauteileigenschaften 
3.3  Weitere Begriffe und Größen 
4  Rechenmodelle 
4.1  Allgemeine Grundlagen 
4.2  Bestimmung der Direktübertragung aus akustischen Parametern der Bauteile 
4.3  Bestimmung der Flankenübertragung 
4.4  Hinweise 
4.5  Einschränkungen 
5  Genauigkeit 
Anhang A (normativ)  Verzeichnis von Formelzeichen 
Anhang B (informativ)  Bestimmung der Schallübertragung durch zusammengesetzte Bauteile 
Anhang C (informativ)  Einfluss der Fassadenstruktur 
Anhang D (informativ)  Schalldämm-Maß von Bauteilen 
Anhang E (informativ)  Bestimmung von Innenschallpegeln 
Anhang F (informativ)  Rechenbeispiele 

Allgemeine Grundlagen - Berechnung der Luftschalldämmung gegen Außenlärm

DIN EN 12354-3, Seite 7 f., Abschnitt 4.1
Als Fassade wird die gesamte Außenbauteilfläche eines Raumes bezeichnet. Eine Fassade kann aus verschiedenen Bauteilen, z. B. Fenster, Tür, Wand, Dach, Lüftungseinrichtungen, bestehen. Die Schallübertragung über die Fassade wird durch die Schallübert ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 12354-3
Bauakustik - Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften - Teil 3: Luftschalldämmung gegen Außenlärm
Ausgabe 2000-09

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Bauphysik
149,00 €
Komplett-Paket
999,00 €