Inhaltsverzeichnis DIN EN 12467 [2012-12]
  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Symbole und Abkürzungen 
5  Anforderungen 
5.1  Allgemeines 
5.2  Klassifizierung 
5.3  Maße und zulässige Maßabweichungen 
5.4  Physikalische Anforderungen an und Eigenschaften von Faserzement-Tafeln 
5.5  Anforderungen an die Dauerhaftigkeit 
5.6  Brandeinwirkung und Sicherheit 
5.7  Produktinformation 
6  Konformitätsbewertung 
7  Prüfverfahren 
8  Kennzeichnung, Etikettierung, Verpackung 
Anhang A (normativ)  Annahmestichprobenprüfung 
Anhang B (normativ)  Statistisches Verfahren für die Bestimmung der entsprechenden „Nass“-Werte oder revidierter „Trocken“-Anforderungswerte für das Bruchmodul bei Anwendung des Prüfverfahrens auf trockene Probekörper oder bei Prüfung vor der Beschichtung im Rahmen von Qualitätskontrollen 
Anhang C (normativ)  Prüfverfahren zur Bestimmung des Feuchtedehnungskennwertes von Faserzement-Tafeln 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte in dieser Europäischen Norm, die Bestimmungen der EG-Bauproduktenrichtlinie betreffen 

Allgemeines - Faserzement-Tafeln

DIN EN 12467, Seite 8, Abschnitt 5.1
5.1.1 Zusammensetzung Die Tafeln müssen im Wesentlichen aus Zement oder Calciumsilikat bestehen, das durch chemische Reaktion von silicium- und kalkhaltigen, mit Fasern bewehrten Materialien gebildet wird. Der Zement muss EN 197-1 oder Technischen Sp ...

Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 12467
Faserzement-Tafeln - Produktspezifikation und Prüfverfahren
Ausgabe 2012-12

 

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.