Seite 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Begriffe  4 
4  Klassifizierung  5 
5  Anforderungen  7 
6  Prüfgeräte  8 
7  Prüfverfahren  9 
8  Kennzeichnung  12 
9  Konformitätsbewertung  12 
Anhang A (normativ)  Klassifizierung der Betriebsarten und typischen Anwendungen für Bänder  14 
Anhang B (normativ)  Zusätzliche Anforderungen an Bänder für Feuer und/oder Rauchschutztüren  15 
Anhang C (normativ)  Bänder für einbruchhemmende Türen  15 
Anhang D (informativ)  Bänder für Türen mit Überbreiten  16 
Anhang E (informativ)  Bänder für Türen mit Türschließern  16 
Anhang F (informativ)  Wartung der Bänder, besonders an Türen zu Fluchtwegen  17 
Anhang G (normativ)  Diagramme für die zulässige Verformung und den zulässigen Verschleiß  17 
Anhang H (normativ)  Beispiele für Prüfstände  18 
Anhang J (normativ)  Ablaufdiagramm für die Prüfverfahren  21 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte in dieser Europäischen Norm, die grundlegende Anforderungen der EU-Bauproduktenrichtlinie (89/106/EWG) betreffen  22 
  Seite 
Tabelle 1  Klassifizierungen  6 

Anforderungen - Einachsige Tür- und Fensterbänder

DIN EN 1935, Seite 7 f., Abschnitt 5
5.1 Anfangsmessungen des Reibmomentes Für nach 6.4 geprüfte Bänder muss das maximal zulässige Reibmoment betragen: 2 Nm für die Klassen 1 bis 7; 3 Nm für die Klassen 8 bis 11 und 4 Nm für die Klassen 12 bis 14.5.2 Statische Belastung 5.2.1 Belastun ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 1935
Baubeschläge - Einachsige Tür- und Fensterbänder - Anforderungen und Prüfverfahren
Ausgabe 2002-05

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €