Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Anforderungen 
4.1  Druckstufen der Absperrarmaturen 
4.2  Betriebstemperaturen für Armaturen 
4.3  Stahlteile 
4.4  Ummantelung 
4.5  Polyurethan-Hartschaumstoffdämmung (PUR) 
4.6  Vorgedämmte Absperrarmatur 
4.7  Anforderungen an effektiven Einsatz und Wartung 
4.8  Beständigkeit gegen axiale Kräfte und Biegemomente 
5  Prüfung, Prüfverfahren und Prüfanforderungen 
6  Kennzeichnung 
7  Montage und Wartung 
Anhang A (informativ)  Überwachungs- und Prüfrichtlinien 
Anhang B (normativ)  Beständigkeit gegen axiale Kraft und Biegemomente 
Anhang C (normativ)  Beständigkeit gegen Biegekräfte 

Anforderungen - Stahl-PUR-PE-Verbundrohre für Fernwärme; Vorgedämmte Absperrarmaturen

DIN EN 488, Seite 10 ff., Abschnitt 4.6
4.6.1 Rohrenden der vorgedämmten Absperrarmatur 4.6.1.1 Allgemeines Die Enden des Armatur-Verlängerungsrohres der vorgedämmten Absperrarmatur sind nach Abschnitt 4.3.3 für das Schweißen vorzubereiten und müssen auf einer Mindestlänge von 150 mm unged ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 488
Fernwärmerohre - Werkmäßig gedämmte Verbundmantelrohrsysteme für direkt erdverlegte Fernwärmenetze - Vorgedämmte Absperrarmaturen für Stahlmediumrohre mit Polyurethan-Wärmedämmung und Außenmantel aus Polyethylen
Ausgabe 2016-02

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €