Inhaltsverzeichnis DIN EN 10223-5 [2013-02]

  Seite 
  Änderungen  2 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Begriffe  4 
4  Angaben die vom Besteller bereitgestellt werden müssen  5 
5  Bezeichnung von Gelenk- und Knotengittern  6 
6  Herstellung  6 
7  Anforderungen  7 
8  Probenahme und Prüfung  9 
9  Dokumentation der Prüfung  9 
10  Prüfverfahren  9 
11  Lieferart  9 
Anhang A (informativ)  Bezeichnungen für typische Gelenk- und Knotengitter  10 
  Seite 
Tabelle 1  Bevorzugte Nenndurchmesser und Mindestzugfestigkeiten des Drahtes für Gelenkgitter  8 
Tabelle 2  Bevorzugte Nenndurchmesser und Mindestzugfestigkeiten des Drahtes für Knotengitter  9 

Anforderungen - Stahldraht-Gelenkgitter und -Knotengitter für Zäune

DIN EN 10223-5, Seite 7, Abschnitt 7
7.1 Zugfestigkeit 7.1.1 Gelenkgitter Die Zugfestigkeit der Drähte darf die in Tabelle 1 für die jeweilige Klassifizierung angegebene Zugfestigkeit nicht unterschreiten. Der Bereich der Zugfestigkeit für ein Los eines Drahttyps darf 200 N/mm² nicht üb ...

Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 10223-5
Stahldraht und Drahterzeugnisse für Zäune und Drahtgeflechte - Teil 5: Gelenk- und Knotengitter aus Stahldraht für Zäune
Ausgabe 2013-02

 

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
GaLaBau

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.