Seite 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Begriffe  4 
4  Klassifizierung von Auskleidungen  5 
5  Bestellangaben  5 
6  Normbezeichnung  6 
7  Zusammensetzung und Auskleidungsverfahren  6 
8  Anforderungen an die Auskleidung  9 
9  Ausbesserungen  11 
10  Kennzeichnung  12 
11  Handhabung, Transport und Lagerung  12 
Anhang A (informativ)  Arten von Hinterschneidungen  13 
Anhang B (informativ)  Empfehlungen für die Auswahl der Zementart  15 
Anhang C (normativ)  Frischmörtelanalyse  21 
Anhang D (normativ)  Verseifungsbeständigkeit organischer Betonzusatzmittel  23 
Anhang E (informativ)  Prüfung  24 

Anforderungen - Zementmörtel-Auskleidungen für Stahl-Rohre

DIN EN 10298, Seite 9 ff., Abschnitt 8
8.1 Allgemeines Die geforderten Eigenschaften der aufgetragenen Auskleidung sind nachstehend angegeben: Mischungsverhältnis S/C nach Anhang C; Mischungsverhältnis W/C nach Anhang C; mechanische Eigenschaften des Mörtels; Aussehen und Gleichförmigkeit ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 10298
Stahlrohre und Formstücke für erd- und wasserverlegte Rohrleitungen - Zementmörtel-Auskleidung
Ausgabe 2005-12

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
Tiefbau
349,00 €