Inhaltsverzeichnis DIN ISO 1940-1 [2004-04]

    Seite 
1  Anwendungsbereich  6 
2  Normative Verweisungen  6 
3  Begriffe  7 
4  Wesentliche Gesichtspunkte des Auswuchtens  10 
5  Ähnlichkeitsbetrachtungen  13 
6  Festlegung der Unwuchttoleranzen  14 
7  Zuordnung der zulässigen Restunwucht zu den Toleranzebenen  18 
8  Zuordnung der Unwuchttoleranz zu den Ausgleichsebenen  20 
9  Zusammengebaute Rotoren  21 
10  Nachprüfung der Restunwucht  22 
Anhang A (informativ)  Beispiel zur Festlegung der zulässigen Restunwucht, ausgehend von der Auswucht-Gütestufe G, und Zuordnung zu den Toleranzebenen  24 
Anhang B (informativ)  Festlegung der Unwuchttoleranzen, ausgehend von Grenzwerten für die Lagerkräfte  27 
Anhang C (informativ)  Festlegung der Unwuchttoleranzen, ausgehend von Grenzwerten für die Schwingungen  28 
Anhang D (informativ)  Festlegung der Unwuchttoleranzen, ausgehend von nachgewiesener Erfahrung  28 
Anhang E (informativ)  Regeln zur Zuordnung der für die Toleranzebenen angegebenen Unwuchttoleranzen zu den Ausgleichsebenen  30 
    Seite 
Tabelle 1  Richtwerte für die Auswucht-Gütestufe für Rotoren in konstantem (starrem) Zustand  16 

Anwendungsbereich DIN ISO 1940-1

DIN ISO 1940-1, Seite 6, Abschnitt 1
Dieser Teil von ISO 1940 enthält Festlegungen für Rotoren in konstantem (starrem) Zustand. Er legt Folgendes fest: Unwuchttoleranzen; die notwendige Anzahl von Ausgleichsebenen; Verfahren zur Nachprüfung der Restunwucht.Darüber hinaus werden Empfeh ...

Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN ISO 1940-1
Mechanische Schwingungen - Anforderungen an die Auswuchtgüte von Rotoren in konstantem (starrem) Zustand - Teil 1: Festlegung und Nachprüfung der Unwuchttoleranz
Ausgabe 2004-04

 

DIN-Normen
Haustechnik

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.