Inhaltsverzeichnis DIN EN 12859 [2011-05]
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe und Symbole 
4  Anforderungen 
4.1  Brandschutz 
4.2  Luftschalldämmung 
4.3  Wärmeschutz 
4.4  Plattenarten 
4.5  Freisetzung gefährlicher Stoffe 
4.6  Maße und Toleranzen 
4.7  Ebenheit der Gips-Wandbauplatten 
4.8  Trockenrohdichte und Toleranzen 
4.9  Flächengewicht und Toleranzen 
4.10  Biegefestigkeit 
4.11  Feuchtegehalt 
4.12  pH-Wert 
4.13  Wasseraufnahmefähigkeit 
4.14  Oberflächenhärte 
5  Prüfverfahren 
6  Konformitätsbewertung 
7  Bezeichnung von Gips-Wandbauplatten 
8  Kennzeichnung, Etikettierung und Verpackung 
Anhang A (normativ)  Probenahme für eine Fremdüberwachungsprüfung 
Anhang B (informativ)  Oberflächenhärte 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte dieser Europäischen Norm, die Bestimmungen der EG-Bauproduktenrichtlinie betreffen  

Arten - Gips-Wandbauplatten

DIN EN 12859, Seite 11 f., Abschnitt 4.4
4.4.1 Allgemeines Gips-Wandbauplatten werden in zwei Festigkeitsklassen A und R hergestellt (siehe 4.10). Gips-Wandbauplatten werden in drei Rohdichte-Klassen niedrig (L), mittel (M) und hoch (D) hergestellt (siehe 4.8). Gips-Wandbauplatten werden in ...

Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 12859
Gips-Wandbauplatten - Begriffe, Anforderungen und Prüfverfahren
Ausgabe 2011-05

 

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.