1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe, Abkürzungen und graphische Symbole 
3.1  Begriffe 
3.2  Abkürzungen 
3.3  Graphische Symbole 
4  Lüftungskonzept – Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen 
4.1  Allgemeines 
4.2  Lüftungstechnische Maßnahmen 
5  Lüftungskonzept – Auswahl von Lüftungssystemen 
5.1  Allgemeines 
5.2  Übersicht Lüftungssysteme 
5.3  Anforderungen an die Auswahl eines Lüftungssystems 
6  Festlegung der Außenluftvolumenströme 
6.1  Notwendige Außenluftvolumenströme 
6.1.1  Allgemeines 
6.1.2  Freie Lüftung 
6.1.3  Ventilatorgestützte Lüftung 
6.1.4  Anforderungen für Nutzungseinheiten 
6.1.5  Anforderungen an einzelne Räume einer Nutzungseinheit 
6.2  Außenluftvolumenstrom durch Infiltration (Einfluss der Gebäudehülle) 
7  Freie Lüftung 
7.1  Außenluftvolumenstrom durch lüftungstechnische Maßnahmen 
7.2  Auslegung von Lüftungskomponenten – Zuordnung zu Lüftungssystemen 
7.3  Lüftungsbetrieb 
8  Ventilatorgestützte Lüftung 
8.1  Außenluftvolumenstrom durch lüftungstechnische Maßnahmen 
8.2  Auslegung von Lüftungskomponenten – Zuordnung zu Lüftungssystemen 
8.3  Betrieb einer(s) Lüftungsanlage/-gerät(es) 
8.4  Gleichwertigkeit einer Zu-/Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung 
8.5  Betrieb von Feuerstätten und Lüftungsanlagen bzw. -geräten 
9  Hinweise für die Ausführung 
9.1  Freie Lüftung 
9.2  Ventilatorgestützte Lüftung 
10  Dokumentation und Kennzeichnung 
11  Inbetriebnahme und Übergabe 
12  Instandhaltung 
Anhang A (informativ)  Darstellung und Kennzeichnung der Lüftungssysteme (LS) 
Anhang B (normativ)  Lüftungskonzept 
Anhang C (normativ)  Inbetriebnahme und Übergabe 
Anhang D (informativ)  Optionale Vollständigkeits- und Funktionsnachweise Inbetriebnahme und Übergabe 
Anhang E (normativ)  Instandhaltung 
Anhang F (informativ)  Optionale Funktionsnachweise Instandhaltung 
Anhang G (informativ)  Gleichwertigkeit für die E-Kennzeichnung von Zu- und Abluftsystemen mit Wärmeübertrager 
Anhang H (normativ)  Winddaten für Deutschland 
Anhang I (informativ)  Erläuterungen zur detaillierteren Berechnung der Infiltration 
Anhang J (informativ)  Beispiel für Formblatt 

Ausführung - Freie Lüftung von Wohnungen

DIN 1946-6, Seite 52 ff., Abschnitt 9.1
9.1.1 Allgemeines Bei Querlüftung (Feuchteschutz) und Querlüftung verlässt die Abluft die Wohnung als Fortluft über die jeweils leeseitig liegenden ALD und (Rest-)Undichtheiten der Gebäudehülle. Über den Differenzdruck geregelte ALD, die auch zur Abs ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 1946-6
Raumlufttechnik - Teil 6: Lüftung von Wohnungen - Allgemeine Anforderungen, Anforderungen zur Bemessung, Ausführung und Kennzeichnung, Übergabe/Übernahme (Abnahme) und Instandhaltung
Ausgabe 2009-05

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Bauphysik
149,00 €
Facility Management
99,00 €