Inhaltsverzeichnis DIN 20000-401 [2012-11]
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Anforderungen an Mauerziegel nach DIN EN 771-1 
4.1  Allgemeines 
4.2  Deklarierte Werte 
4.3  Maße und Grenzabmaße 
4.4  Form und Ausbildung (Innere Geometrie) 
4.5  Brutto- und Nettotrockenrohdichte 
4.6  Druckfestigkeit senkrecht zu den Lagerflächen 
4.7  Verwendbarkeit von Mauerziegeln in deutschen Erdbebengebieten 
4.8  Frostwiderstand 
4.9  Gehalt an aktiven löslichen Salzen 
4.10  Brandverhalten 
5  Festlegungen für Entwurf und Bemessung 
5.1  Allgemeines 
5.2  Lastannahmen 
5.3  Berechnung der Standsicherheit 
5.4  Schallschutz 
5.5  Wärmeschutz 
5.6  Brandschutz 
6  Festlegung für die Ausführung 
Anhang A (normativ)  Anforderungen an Ziegelgeometrie und -rohdichte 
Tabelle A.1  Lochungsarten, Löcher und Stege 
Tabelle A.2  Lochungsarten, Löcher und Stege bei Mauertafelziegeln 
Tabelle A.3  Mindestlochreihenanzahl in Richtung der Wanddicke bei Lochung B 
Tabelle A.4  Lochreihenanzahl in Richtung der Wanddicke bei Lochung W 
Tabelle A.5  Ziegelrohdichte von LD-Ziegeln 
Tabelle A.6  Ziegelrohdichte von HD-Ziegeln 

Druckfestigkeit - Mauerziegel

DIN 20000-401, Seite 14 f., Abschnitt 4.6
Für die Zuordnung der mittleren Druckfestigkeit zu Festigkeitsklassen nach Abschnitt 5 müssen die Formfaktoren f der Tabelle 6 unter Bezug auf die mittlere Steindruckfestigkeit fst,l angesetzt werden (siehe Gleichung (9)). fst = fst,l × f (9) Dabei ...

Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 20000-401
Anwendung von Bauprodukten in Bauwerken - Teil 401: Regeln für die Verwendung von Mauerziegeln nach DIN EN 771-1:2011-07
Ausgabe 2012-11

 

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Rohbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.