Inhaltsverzeichnis DIN EN 538 [1994-11]

  Seite 
1  Anwendungsbereich  2 
2  Normative Verweisungen  2 
3  Symbole und Abkürzungen  2 
4  Grundsatz des Verfahrens  2 
5  Probenahme (Proben)  3 
6  Prüfeinrichtung  3 
7  Prüfverfahren  3 
7.1  Flachziegel (Biberschwanzziegel)  3 
7.2  Faltziegel, Strangfalzziegel und Krempziegel  3 
7.3  Mönch- und Nonnenziegel (Klosterziegel)  5 
8  Prüfbericht  6 

Durchführung - Biegetragfähigkeits-Prüfung von Flachziegeln

DIN EN 538, Seite 3, Abschnitt 7.1
Der Dachziegel wird auf die beiden unteren Auflager so gelegt (siehe Bild 2), dass sich das erste Auflager an der für die Dachlatten vorgesehenen Stelle befindet, sich das zweite Auflager in einer Entfernung vom ersten befindet, welche zwei Drittel d ...

Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 538
Tondachziegel für überlappende Verlegung - Prüfung der Biegetragfähigkeit
Ausgabe 1994-11

 

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Zimmerer / Dachdecker

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.