Empfehlungen für maximale Schalldruckpegel in der eigenen Wohnung, erzeugt von heiztechnischen Anlagen

DIN 4109-1, Seite 31, Abschnitt Anhang B
Im eigenen Wohnbereich fest installierte technische Schallquellen, die (bei bestimmungsgemäßem Betrieb) nicht vom Bewohner selbst betätigt bzw. in Betrieb gesetzt werden, sollten in Gebäuden mit mehreren Wohneinheiten im eigenen Wohnbereich die in Ta ...

Für den vollständigen Text bitte einloggen oder kostenlos anmelden.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 4109-1
Schallschutz im Hochbau - Teil 1: Mindestanforderungen
Ausgabe 2016-07

 

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Haustechnik

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.