Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Verfahren zur Ermittlung von Einzahlangaben zur Bewertung der Trittschalldämmung 
5  Verfahren zur Ermittlung der bewerteten Trittschallpegelminderung durch Deckenauflagen auf massiven Rohdecken 
6  Verfahren zur Ermittlung der bewerteten Trittschallpegelminderung durch Deckenauflagen auf leichten Decken 
Anhang A (informativ)  Ergänzendes Bewertungsverfahren 
Anhang B (informativ)  Verfahren zur Ermittlung des äquivalenten bewerteten Norm-Trittschallpegels von massiven Rohdecken 
Anhang C (informativ)  Beispiel für die Ermittlung der Einzahlangabe 

Ermittlung der bewerteten Trittschallpegelminderung durch Auflagen auf massiven Rohdecken - Trittschalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen

DIN EN ISO 717-2, Seite 9 ff., Abschnitt 5
5.1 Allgemeines Die Trittschallpegelminderung (Verbesserung der Trittschalldämmung), Δ L, durch eine Deckenauflage, geprüft nach ISO 10140-1 auf einer homogenen massiven Betondecke, ist unabhängig vom Norm-Trittschallpegel der Rohdecke Ln, 0. Die Wer ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN ISO 717-2
Akustik - Bewertung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen - Teil 2: Trittschalldämmung
Ausgabe 2013-06

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Bauphysik
149,00 €
Komplett-Paket
999,00 €