Seite 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Begriffe  5 
4  Lagerung, Transport und Einbau  5 
5  Verarbeitung mit Unterkonstruktion  5 
5.1  Unterkonstruktionen  5 
5.2  Unterkonstruktion für leichte Deckenbekleidungen und Unterdecken  6 
5.3  Unterkonstruktion für Trennwände und freistehende Vorsatzschalen  6 
5.4  Verbindung mit der Unterkonstruktion  6 
5.4.1  Feste Verbindung  6 
5.4.2  Lösbare Verbindung  10 
5.4.3  Freie Auflagerung von Gipsplatten  10 
6  Verarbeitung ohne Unterkonstruktion  11 
6.1  Wand-Trockenputz  11 
6.2  Angesetzte Vorsatzschalen  11 
7  Verspachtelung der Fugen  12 
8  Bewegungs-/Dehnfugen  12 
9  Verarbeitung von Gips-Putzträgerplatten  12 
10  Verarbeitung von Gipsplatten in Feuchträumen von Wohnbereichen oder Räumen ähnlicher Beanspruchung  12 

Feste Verbindung mit der Unterkonstruktion - Gipsplatten

DIN 18181, Seite 6 ff., Abschnitt 5.4.1
5.4.1.1 Einlagige Beplankung Gipsplatten mit geschlossenen Sichtflächen sind bei einlagiger Beplankung mit versetzten Querstößen im Verband anzubringen. Querstöße sind mit einem Versatz von mindestens 400 mm anzuordnen. 5.4.1.2 Mehrlagige Beplankung...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 18181
Gipsplatten im Hochbau - Verarbeitung
Ausgabe 2008-10

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €