1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe und Abkürzungen 
4  Ausgangsstoffe 
5  Anforderungen 
5.1  Allgemeines 
5.2  Eigenschaften des Festmörtels 
5.3  Eigenschaften des Frischmörtels 
5.4  Mischen auf der Baustelle 
6  Bezeichnung von Putzmörteln 
7  Kennzeichnung und Etikettierung 
8  Konformitätsbewertung 
Anhang A (normativ)  Probenahme für die Erstprüfung und für die unabhängige Prüfung von Lieferungen 
Anhang ZA (informativ)  Abschnitte in dieser Europäischen Norm, die Bestimmungen der EG-Bauproduktenrichtlinie betreffen 

Festmörtel-Eigenschaften - Putzmörtel

DIN EN 998-1, Seite 8 ff., Abschnitt 5.2
5.2.1 Allgemeines Die unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten und Beanspruchungen erfordern, dass Putzmörtel unterschiedliche Eigenschaften aufweist und unterschiedlichen Leistungsanforderungen genügt. Zu diesem Zweck sind die Druckfestigkeit, die ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 998-1
Festlegungen für Mörtel im Mauerwerksbau - Teil 1: Putzmörtel
Ausgabe 2010-12

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €