Seite 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  4 
3  Begriffe  4 
4  Bezeichnung  6 
5  Gerät  6 
6  Versuchsdurchführung  9 
6.1  Allgemeines  9 
6.2  Versuchsvorbereitung  9 
6.3  Kalibrierung und Überprüfung  9 
6.4  Sondiervorgang  10 
6.5  Feldaufzeichnungen  10 
7  Versuchsauswertung und Ergebnisdarstellung  10 
8  Ergebnisbewertung und Ableitung geotechnischer Kenngrößen  11 
Anhang A (normativ)  Kopfblatt zu Drucksondierungen nach DIN 4094-1  13 
Anhang B (normativ)  Messprotokoll für Drucksondierungen nach DIN 4094-1  14 
Anhang C (informativ)  Beispiele für Ergebnisbewertungen  15 
Anhang D (informativ)  Beispiele für die Ableitung geotechnischer Kenngrößen  17 

Gerät - Drucksondierungen

DIN 4094-1, Seite 6 ff., Abschnitt 5
Das Drucksondiergerät besteht aus einer Sondenspitze nach Tabelle 1, dem Gestänge, einer Eindrückvorrichtung und dem Mess- und Registriergerät. Oberhalb der Sondenspitze kann ein Reibungsminderer eingesetzt werden. Die bei den Drucksondierungen zu ve ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 4094-1
Baugrund - Felduntersuchungen - Teil 1: Drucksondierungen
Ausgabe 2002-06

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
Tiefbau
349,00 €