Seite 
1  Anwendungsbereich  5 
2  Normative Verweisungen  5 
3  Begriffe  5 
4  Symbole  7 
5  Bestimmung der Kenngrößen  8 
5.1  Allgemeines  8 
5.2  Lichttransmissionsgrad  9 
5.3  Lichtreflexionsgrad  11 
5.4  Gesamtenergiedurchlassgrad  12 
5.4.1  Berechnung  12 
5.4.2  Aufteilung der Strahlungsleistung  12 
5.4.3  Direkter Strahlungstransmissionsgrad  13 
5.4.4  Direkter Strahlungsreflexionsgrad  14 
5.4.5  Direkter Strahlungsabsorptionsgrad  14 
5.4.6  Sekundärer Wärmeabgabegrad nach innen  14 
5.5  UV-Transmissionsgrad  19 
5.6  Farbwiedergabe  19 
5.7  Durchlassfaktor  22 
6  Auswertung  22 
7  Prüfbericht  22 
Anhang A (normativ)  Verfahren für die Berechnung der spektralen Kenngrößen von Glasscheiben mit verschiedener Dicke und/oder Einfärbung  30 
Anhang B (normativ)  Verfahren zur Berechnung der spektralen Kenngrößen von Verbundglas  35 
Anhang C (informativ)  Verfahren zur Berechnung der spektralen Kenngrößen von Siebdruckglas  56 
Anhang D (informativ)  Beispiel für die Berechnung des Farbwiedergabeindex  57 

Gesamtenergiedurchlassgrad; Aufteilung der Strahlungsleistung - Kenngrößen-Bestimmung von Verglasungen

DIN EN 410, Seite 12 f., Abschnitt 5.4.2
Die StrahlungsleistungΦe wird in die folgenden drei Anteile aufgespaltet (siehe Bild 3): den hindurch gelassenen Anteil,τe Φe; den reflektierten Anteil, ρe Φe; den absorbierten Anteil, αe Φe.Dabei ist: τe der direkte Strahlungstransmissionsgrad ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 410
Glas im Bauwesen - Bestimmung der lichttechnischen und strahlungsphysikalischen Kenngrößen von Verglasungen
Ausgabe 2011-04

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €