Inhaltsverzeichnis DIN EN 378-1 [2012-08]
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
3.1  Kälteanlagen 
3.2  Aufstellungsbereiche, Aufstellungsorte 
3.3  Drücke 
3.4  Bauteile der Kälteanlagen 
3.5  Rohrleitungen und Verbindungen 
3.6  Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion 
3.7  Fluide 
3.8  Verschiedenes 
4  Klassifikation 
4.1  Kälteanlagen 
4.2  Aufstellungsbereiche 
4.3  Bezeichnung und Klassifikation von Kältemitteln 
4.4  Beispiele für Anlagen 
4.4.1  Direkte Systeme 
4.4.2  Indirekte Systems 
4.5  Besondere Anforderungen an Eissportanlagen 
Anhang A (informativ)  Gleichbedeutende Benennungen in Deutsch, Englisch und Französisch 
Anhang B (informativ)  TEWI (Total Equivalent Warming Impact) 
Anhang C (normativ)  Grenzwerte für die Kältemittel-Füllmenge 
Anhang D (informativ)  Schutz von Personen in Kühlräumen 
Anhang E (normativ)  Klassifikation im Hinblick auf die Sicherheit und Angaben zu Kältemitteln 
Anhang F (informativ)  Klassifikation in Sicherheitsgruppen 
Anhang F.1  In diesem Anhang verwendete Abkürzungen 
Anhang F.2  Klassifikation 
Anhang F.3  Praktischer Grenzwert (Konzentration) für Kältemittel 
Anhang G (normativ)  Besondere Anforderungen an Eissportanlagen 

Klassifikation; Allgemeines - Kälteanlagen und Wärmepumpen

DIN EN 378-1, Seite 18, Abschnitt 4.1
4.1.1 Allgemeines Kälteanlagen werden entsprechend der Art und Weise eingeteilt, wie sie Wärme der Atmosphäre oder dem zu erwärmenden oder zu kühlenden Gut entziehen (Kühlung) oder an dieses abgeben (Erwärmung) wie in 4.1.2 und 4.1.3 (siehe auch Tabe ...

Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 378-1
Kälteanlagen und Wärmepumpen - Sicherheitstechnische und umweltrelevante Anforderungen - Teil 1: Grundlegende Anforderungen, Begriffe, Klassifikationen und Auswahlkriterien
Ausgabe 2012-08

 

DIN-Normen
Haustechnik

249,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.