Seite 
1  Anwendungsbereich   7 
2  Normative Verweisungen  7 
3  Begriffe, Symbole und Bezeichnungen  8 
3.2  Symbole und Bezeichnungen  10 
3.1  Begriffe  8 
4  Prüfgeräte  10 
5  Prüfbedingungen  14 
6  Probekörper  17 
7  Einbau des Probekörpers  18 
8  Konditionierung  22 
9  Anwendung von Messeinrichtungen  22 
10  Durchführung der Prüfung  24 
11  Leistungskriterien  28 
12  Prüfbericht  29 
Anhang A (informativ)  Anwendungsbereich von Prüfergebnissen  40 
Anhang B (informativ)  Die Bedeutung von Tragkonstruktionen  41 
Anhang C (informativ)  Allgemeine Angaben über Thermoelemente  43 
Anhang D (informativ)  Anleitung für die Ermittlung der Prüflast  47 
Anhang E (informativ)  Rand- und Auflagerbedingungen  48 
Anhang F (informativ)  Anleitung zur Konditionierung  49 
Anhang G (informativ)  Anleitung zur Durchführung von Durchbiegungsmessungen an vertikalen raumabschließenden Bauteilen mit Festpunkten  51 

Konditionierung - Feuerwiderstandsprüfungen

DIN EN 1363-1, Seite 22, Abschnitt 8
8.1 Probekörper Zum Zeitpunkt der Prüfung müssen die Festigkeit und der Feuchtegehalt des Probekörpers annähernd dem Zustand entsprechen, der bei der üblichen Verwendung zu erwarten ist. Der Probekörper darf vorzugsweise erst dann geprüft werden, wen ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 1363-1
Feuerwiderstandsprüfungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Ausgabe 2012-10

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Bauphysik
149,00 €
Komplett-Paket
999,00 €