Seite 
1  Anwendungsbereich  5 
2  Normative Verweisungen  5 
3  Begriffe und Kurzzeichen  6 
4  Ausgangsstoffe  6 
5  Anforderungen  8 
5.1  Allgemeines  8 
5.2  Eigenschaften des Frischmörtels  8 
5.3  Mischungsverhältnis der Ausgangsstoffe  8 
5.4  Eigenschaften des Festmörtels  8 
5.5  Zusätzliche Anforderungen an Dünnbettmörtel  10 
5.6  Brandverhalten  11 
5.7  Mischen von Mörtel auf der Baustelle  11 
5.8  Zusätzliche Anforderungen an Leichtmauermörtel  11 
6  Baustellenmauermörtel  12 
7  Bezeichnung von Mauermörteln  12 
8  Kennzeichnung und Etikettierung  12 
9  Konformitätsbewertung  13 
Anhang A (normativ)  Baustellenmörtel  14 
Anhang B (normativ)  Gesteinskörnungen für Baustellenmörtel  15 

Leichtmauermörtel-Eigenschaften - Mauermörtel mit besonderen Eigenschaften

DIN V 18580, Seite 11 f., Abschnitt 5.8
5.8.1 AllgemeinesLeichtmauermörtel wird in Abhängigkeit von seiner Wärmeleitfähigkeit in den Gruppen LM 21 und LM 36 hergestellt. 5.8.2 Verformbarkeit Für die Verformbarkeit von Leichtmauermörtel gelten die Anforderungen der Tabelle 3. Bei der Best ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN V 18580
Mauermörtel mit besonderen Eigenschaften
Ausgabe 2007-03

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
Rohbau
349,00 €