Seite 
1  Anwendungsbereich und Konformität  15 
2  Normative Verweisungen  15 
3  Begriffe und Abkürzungen  22 
4  Struktur der anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlage  32 
5  Leistungsvermögen der Übertragungsstrecke  36 
5.1  Umgebungseigenschaften  36 
5.2  Übertragungseigenschaften  40 
5.2.1  Allgemeines  40 
5.2.2  Leistungsvermögen symmetrischer Übertragungsstrecken  40 
5.2.2.1  Allgemeines  40 
5.2.2.2  Rückflussdämpfung  41 
5.2.2.3  Einfügedämpfung  42 
5.2.2.4  Nahnebensprechdämpfung (NEXT)  44 
5.2.2.5  Dämpfungs-Nahnebensprechdämpfungs-Verhältnis (ACR-N)  46 
5.2.2.6  Dämpfungs-Fernnebensprechdämpfungs-Verhältnis (ACR-F)  48 
5.2.2.7  Gleichstrom-Schleifenwiderstand  51 
5.2.2.8  Gleichstrom-Widerstandsunterschied  51 
5.2.2.9  Gleichstromversorgung  52 
5.2.2.10  Spannungsfestigkeit  52 
5.2.2.11  Laufzeit  52 
5.2.2.12  Laufzeitunterschied  54 
5.2.2.13  TCL-Unsymmetriedämpfung  54 
5.2.2.14  Pegelgleiche Unsymmetriedämpfung am fernen Ende (ELTCTL)  57 
5.2.2.15  Kopplungsdämpfung  58 
5.2.2.16  Fremd-Nahnebensprechdämpfung (ANEXT)  60 
5.2.2.17  Dämpfungs-Fremdfernnebensprechdämpfungs-Verhältnis (AACR-F)  63 
5.2.2.18  Kapazität  67 
5.2.3  Leistungsvermögen koaxialer Übertragungsstrecken  67 
5.2.4  Leistungsvermögen von Übertragungsstrecken mit Lichtwellenleiter-Verkabelung  69 
6  Beispielausführungen für Primär- und Sekundärverkabelung  72 
6.1  Allgemeines  72 
6.2  Symmetrische Kupferverkabelung  72 
6.3  Koaxiale Verkabelung  74 
6.4  Lichtwellenleiter-Verkabelung  74 
7  Anforderungen an Kabel  76 
8  Anforderungen an die Verbindungstechnik  85 
9  Anforderungen für Schnüre und Rangierpaare  102 
Anhang A (normativ)  Grenzwerte für die Verkabelungsstrecke  111 
Anhang B (informativ)  Grenzwerte des Leistungsvermögens der Installationsstrecke bei maximaler Realisierung (symmetrische Kupferverkabelung und koaxiale Verkabelung)  127 
Anhang C  Leer  135 
Anhang D (normativ)  Elektrische, mechanische und umgebungsrelevante Anforderungen an symmetrische Verbindungstechnik  136 
Anhang E (informativ)  Elektromagnetische Eigenschaften symmetrischer Kupferverkabelung  152 
Anhang F (informativ)  Unterstützte Netzanwendungen  153 
Anhang G (informativ)  Einführung in die Umgebungsklassifikation  163 
Anhang H (informativ)  Akronyme für symmetrische Kabel  172 
Anhang I (normativ)  Prüfverfahren zur Ermittlung der Übereinstimmung mit den Normen der Reihe EN 50173  174 

Leistungsvermögen symmetrischer Übertragungsstrecken; Allgemeines - Kommunikationskabelanlagen

DIN EN 50173-1, Seite 40, Abschnitt 5.2.2.1
Diese Norm legt die folgenden Klassen für symmetrische Kupferverkabelung fest. Klasse A ist bis 100 kHz festgelegt;Klasse B ist bis 1 MHz festgelegt;Klasse C ist bis 16 MHz festgelegt;Klasse D ist bis 100 MHz festgelegt;Klasse E ist bis 250 M ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 50173-1
Informationstechnik - Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Ausgabe 2011-09

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Elektro
99,00 €
Komplett-Paket
999,00 €