Inhaltsverzeichnis DIN 18947 [2013-08]
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Ausgangsstoffe und Herstellung 
5  Anforderungen 
5.1  Allgemeines 
5.2  Liefereigenschaften 
5.3  Vorgaben für das Aufbereiten auf der Baustelle 
5.4  Eigenschaften des Frischputzmörtels 
5.5  Eigenschaften des Festmörtels 
6  Bezeichnung 
7  Kennzeichnung 
8  Prüfverfahren 
9  Übereinstimmungsnachweis 
10  Lieferschein 
11  Produktdatenblatt 
Anhang A (informativ)  Zusätzliche Prüfungen von Lehmputzmörteln 

Liefereigenschaften - Lehmputzmörtel

DIN 18947, Seite 7 f., Abschnitt 5.2
5.2.1 Lieferform Vom Hersteller ist anzugeben, ob es sich bei der Lieferung um Trockenmörtel oder Mörtel mit einem höheren Feuchtegehalt (z. B. „erdfeucht“) handelt. Luftdicht verpackter Trockenmörtel mit organischen Fasern darf keinen höheren Feucht ...

Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 18947
Lehmputzmörtel - Begriffe, Anforderungen, Prüfverfahren
Ausgabe 2013-08

 

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Ausbau / Trockenbau

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.