Seite 
1  Anwendungsbereich  4 
2  Normative Verweisungen  5 
3  Begriffe  6 
4  Symbole und Abkürzungen  6 
5  Bewertungsgrundlagen  7 
6  Thermischer Trägheitsindex TTI  8 
6.1  Allgemeines  8 
6.2  Bestimmung ohne Versuch  10 
6.3  Bestimmung mit Versuch  12 
7  Praktische Anwendung im Rahmen ingenieurmäßiger brandschutztechnischer Nachweisverfahren  12 
8  Einbau  15 
Anhang A (informativ)  TTI-Wert und Bestimmung der Temperatur des Wärmeabzuges  17 
Anhang B (informativ)  Rechenbeispiel zur Anwendung der Norm  22 
Anhang C (informativ)  Kopplung dieser Norm mit DIN 18230-1 bzw. der IndBauRL  29 
Anhang D (informativ)  Berechnung von Temperaturen an Auslöseelementen  34 
Anhang E (informativ)  Bewertungsverfahren  39 

Praktische Anwendung des thermischen Trägheitsindex im ingenieurmäßigen Nachweisverfahren - Wärmeabzüge aus schmelzbaren Stoffen

DIN 18232-7, Seite 12 ff., Abschnitt 7
7.1 Allgemeines Für die Anwendung der TTI-Werte im ingenieurmäßigen Nachweisverfahren sind zuerst die zu berücksichtigenden Temperatur- und Geschwindigkeitsentwicklungen der Brandgasströmungen zu ermitteln oder festzulegen. Im Anschluss kann für dies ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 18232-7
Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 7: Wärmeabzüge aus schmelzbaren Stoffen; Bewertungsverfahren und Einbau
Ausgabe 2008-02

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Bauphysik
149,00 €
Komplett-Paket
999,00 €