1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Kurzbeschreibung 
4.1  Beziehung zwischen Trockendichte und Wassergehalt 
4.2  Auswahl des Prüfverfahrens 
4.3  Bestimmung des Wassergehalts 
4.4  Probenahme und Probenteilung 
5  Prüfeinrichtungen 
6  Vorbereitung der Probekörper für andere Prüfverfahren 
Anhang A (normativ)  Probenahme und Probenteilung 

Prinzip - Trockendichte- und Wassergehalts-Bestimmung; Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische

DIN EN 13286-1, Seite 5 f., Abschnitt 4.1
Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische werden verdichtet, indem die Körner eines Gemisches dichter gepackt werden, hierdurch erhöht sich die Trockendichte des Gemisches. Die erreichbare Trockendichte hängt von der wirksamen Verdichtungsarbeit ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 13286-1
Ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische - Teil 1: Laborprüfverfahren für die Trockendichte und den Wassergehalt; Einführung, allgemeine Anforderungen und Probenahme
Ausgabe 2003-07

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
Tiefbau
349,00 €
Straßenbau
99,00 €