1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Anforderungen an Mauerziegel nach DIN EN 771-1 
4.1  Allgemeines 
4.2  Deklarierte Werte 
4.3  Maße und Grenzabmaße 
4.4  Form und Ausbildung (Innere Geometrie) 
4.5  Brutto- und Nettotrockenrohdichte 
4.6  Druckfestigkeit senkrecht zu den Lagerflächen 
4.7  Verwendbarkeit von Mauerziegeln in deutschen Erdbebengebieten 
4.8  Frostwiderstand 
4.9  Gehalt an aktiven löslichen Salzen 
4.10  Brandverhalten 
5  Festlegungen für Entwurf und Bemessung 
5.1  Allgemeines 
5.2  Lastannahmen 
5.3  Berechnung der Standsicherheit 
5.4  Schallschutz 
5.5  Wärmeschutz 
5.6  Brandschutz 
6  Festlegung für die Ausführung 
Anhang A (normativ)  Anforderungen an Ziegelgeometrie und -rohdichte 
Tabelle A.1  Lochungsarten, Löcher und Stege 
Tabelle A.2  Lochungsarten, Löcher und Stege bei Mauertafelziegeln 
Tabelle A.3  Mindestlochreihenanzahl in Richtung der Wanddicke bei Lochung B 
Tabelle A.4  Lochreihenanzahl in Richtung der Wanddicke bei Lochung W 
Tabelle A.5  Ziegelrohdichte von LD-Ziegeln 
Tabelle A.6  Ziegelrohdichte von HD-Ziegeln 

Rohdichte - Mauerziegel

DIN 20000-401, Seite 13 f., Abschnitt 4.5
4.5.1 Bruttotrockenrohdichte 4.5.1.1 Allgemeines Der deklarierte Mittelwert der Bruttotrockenrohdichte ρg,d muss der entsprechenden Rohdichteklasse der TabellenA.5 undA.6 eindeutig zugeordnet werden können. Eine eindeutige Zuordnung des deklarier ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 20000-401
Anwendung von Bauprodukten in Bauwerken - Teil 401: Regeln für die Verwendung von Mauerziegeln nach DIN EN 771-1:2011-07
Ausgabe 2012-11

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Bauphysik
149,00 €
Komplett-Paket
999,00 €