1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Spezifische Produktanforderungen 
4.1  Holzarten 
4.2  Typen und Muster 
4.3  Oberflächenbehandlung 
4.4  Erscheinungsbild 
4.5  Feuchtegehalt 
4.6  Geometrische Eigenschaften 
4.7  Technische Spezifikationen und Eigenschaften 
5  Kennzeichnung 
Anhang A (informativ)  Botanische Bezeichnungen und Handelsnamen der meistverwendeten Holzarten für Holzfußböden (Laub- und Nadelhölzer) 
Anhang B (normativ)  Grundsätze für die freie Sortierung 
Tabelle 1  Sortierregeln für Quercus spp. (Eiche) 
Tabelle 2  Sortierregeln für Fraxinus excelsior (Esche), Fagus sylvatica (Buche), Betula spp. (Birke) und Acer spp. (Ahorn) 
Tabelle 3  Sortierregeln für Larix spp. (Lärche), Pinus sylvestris (Kiefer) und Picea spp. (Fichte) 

Sortierregeln für Lärche, Kiefer und Fichte - Mehrschichtparkettelemente Typen 1, 2 und 3

DIN EN 13489, Seite 9, Abschnitt Tabelle 3
Tabelle 3 - Sortierregeln für Larix spp. (Lärche), Pinus sylvestris (Kiefer) und Picea spp. (Fichte): Oberseite des Elementes Merkmale Klasse ○ Δ □ Gesunder Splint Zulässig Zulässig Alle Merkmale ohne Einschränkung hinsichtlich Größe oder Menge zuläs ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 13489
Holzfußböden - Mehrschichtparkettelemente
Ausgabe 2003-05

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €