Seite 
1  Anwendungsbereich  3 
2  Normative Verweisungen  3 
3  Definitionen  3 
4  Hintergrundinformation  3 
4.1  Holzarten  3 
4.2  Natürliche Dauerhaftigkeit  3 
4.3  Klassifikation der Tränkbarkeit  4 
4.4  Splintholz/Kernholz  5 
4.5  Zusätzliche Hinweise Tabellen 2 und 3  5 
4.6  Abkommen über den internationalen Handel mit bedrohten Arten (CITES)  5 
Anhang A  Alphabetische Liste der Handelsnamen  22 
Anhang B  Schema zur Kennzeichnung der Bewertung der Dauerhaftigkeit gegen die verschiedenen Organismen  25 
Anhang C  Erklärung der Symbole in den Tabellen 2 und 3  26 
Anhang D  Literaturhinweise  26 
  Seite 
Tabelle 2  Natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von Nadelhölzern  6 
Tabelle 3 (A-G)  Natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von Laubhölzern  9 
Tabelle 3 (H-Z)  Natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von Laubhölzern  14 

Splintholz/Kernholz -Natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von Vollholz

DIN EN 350-2, Seite 5, Abschnitt 4.4
In den Tabellen2und 3 wird die typische Breite von Splintholz angegebn, um dessen Vorkommen in ausgewachsenen Bäumen zu kennzeichnen. Sie wird wie folgt kategorisiert: Symbol Erklärung vs sehr schmal (< 2 cm) s schmal (2 cm bis 5 cm) m mittel (5...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN EN 350-2
Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten - Natürliche Dauerhaftigkeit von Vollholz - Teil 2: Leitfaden für die natürliche Dauerhaftigkeit und Tränkbarkeit von ausgewählten Holzarten von besonderer Bedeutung in Europa
Ausgabe 1994-10

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
GaLaBau
249,00 €