Inhaltsverzeichnis DIN 18195-3 [2011-12]
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Anforderungen an den Untergrund 
5  Verarbeitung flüssiger Massen 
5.1  Allgemeines 
5.2  Bitumen- Voranstrich; Grundierung; Versiegelung; Kratzspachtelung 
5.3  Klebemassen und Deckaufstrichmittel 
5.4  Kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen 
5.5  Asphaltmastix und Gussasphalt 
5.6  Mineralische Dichtungsschlämmen, flüssig zu verarbeitende Abdichtungsstoffe im Verbund mit Fliesen- und Plattenbelägen und Flüssigkunststoffe 
6  Verarbeitung von Bitumenbahnen und Metallbändern 
7  Verarbeitung von Kunststoffbahnen 

Verarbeitung flüssiger Massen; Bitumen-Voranstrich, Grundierung, Versiegelung, Kratzspachtelung - Bauwerksabdichtungen

DIN 18195-3, Seite 7, Abschnitt 5.2
Bitumen- Voranstrichmittel sind im Regelfall durch Streichen, Rollen oder Spritzen zu verarbeiten. Bevor andere oder weitere Schichten auf sie aufgebracht werden, müssen sie ausreichend durchgetrocknet bzw. abgelüftet sein. Bitumen-Voranstriche sind...

Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 18195-3
Bauwerksabdichtungen - Teil 3: Anforderungen an den Untergrund und Verarbeitung der Stoffe
Ausgabe 2011-12

 

DIN-Normen
Architekten

349,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Bauphysik

149,00 €/Jahr zzgl. MwSt.

DIN-Normen
Komplett-Paket

999,00 €/Jahr zzgl. MwSt.