1  Anwendungsbereich 
2  Ergänzende Regelungen zu DIN EN 1997-1:2009-09 
Zu 1.2  Normative Verweisungen 
Zu 1.3  Voraussetzungen 
Zu 1.4  Unterscheidung nach Grundsätzen und Anwendungsregeln 
Zu 1.5  Begriffe 
A 1.5.3  Weitere Begriffe 
Zu 1.6  Symbole 
Zu 2  Grundlagen der geotechnischen Bemessung 
Zu 2.1  Anforderungen an Entwurf, Berechnung und Bemessung 
Zu 2.2  Bemessungssituationen 
Zu 2.4  Geotechnische Bemessung auf Grund von Berechnungen 
Zu 2.4.1  Allgemeines 
Zu 2.4.2  Einwirkungen 
Zu 2.4.5  Charakteristische Werte 
Zu 2.4.6  Bemessungswerte 
Zu 2.4.7  Grenzzustände der Tragfähigkeit 
Zu 2.4.7.1  Allgemeines 
Zu 2.4.7.2  Nachweis der Lagesicherheit 
Zu 2.4.7.3  Nachweis bei ständigen und vorübergehenden Bemessungssituationen von Grenzzuständen im Tragwerk und im Baugrund 
Zu 2.4.7.4  Nachweisverfahren und Teilsicherheitsbeiwerte beim Aufschwimmen 
Zu 2.4.7.5  Nachweis der Sicherheit gegen einen hydraulischen Grundbruch 
A 2.4.7.6  Teilsicherheitsbeiwerte für die Grenzzustände der Tragfähigkeit 
A 2.4.7.6.1  Teilsicherheitsbeiwerte für Einwirkungen und Beanspruchungen 
A 2.4.7.6.2  Teilsicherheitsbeiwerte für geotechnische Kenngrößen 
A 2.4.7.6.3  Teilsicherheitsbeiwerte für Widerstände 
Zu 2.4.8  Grenzzustände der Gebrauchstauglichkeit 
Zu 2.4.9  Grenzwerte für Fundamentbewegungen 
Zu 2.5  Entwurf und Bemessung aufgrund von anerkannten Tabellenwerten 
Zu 2.7  Beobachtungsmethode 
Zu 2.8  Geotechnischer Entwurfsbericht 
Zu 3  Geotechnische Unterlagen 
Zu 3.1  Allgemeines 
Zu 3.2  Geotechnische Untersuchungen 
Zu 3.3  Ableitung geotechnischer Kenngrößen 
Zu 3.3.1  Allgemeines 
Zu 3.3.2  Ansprache der Boden- und Felsart 
Zu 3.3.3  Wichte 
Zu 3.3.6  Scherfestigkeit 
Zu 3.3.7  Boden-Steifigkeit 
Zu 3.3.9  Kenngrößen für die Durchlässigkeit und Konsolidation von Boden und Fels 
Zu 3.3.10.4  Gewichtssondierung 
Zu 3.3.10.5  Pressiometer-Versuch 
Zu 3.4  Geotechnischer Untersuchungsbericht 
Zu 4  Bauüberwachung, Kontrollmessungen und Instandhaltung 
Zu 4.1  Allgemeines 
Zu 4.2  Bauüberwachung 
Zu 4.5  Kontrollmessungen 
Zu 6  Flächengründungen 
Zu 6.1  Allgemeines 
Zu 6.4  Gesichtspunkte bei Bemessung und Ausführung 
Zu 6.5  Nachweise für den Grenzzustand der Tragfähigkeit 
Zu 6.6  Bemessung im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit 
Zu 6.7  Gründungen auf Fels; ergänzende Gesichtspunkte bei Entwurf und Bemessung 
Zu 6.8  Bemessung der Bauteile von Flächengründungen 
A 6.10  Vereinfachter Nachweis in Regelfällen 
A 6.10.1  Allgemeines 
A 6.10.2  Nichtbindiger Boden 
A 6.10.3  Bindiger Boden 
A 6.10.4  Fels 
A 6.10.5  Künstlich hergestellter Baugrund 
Zu 7  Pfahlgründungen 
Zu 7.1  Allgemeines 
Zu 7.2  Grenzzustände 
Zu 7.3  Einwirkungen und Bemessungssituationen 
Zu 7.4  Verfahren und Gesichtspunkte bei Entwurf und Bemessung 
Zu 7.5  Pfahlprobebelastungen 
Zu 7.6  Axial beanspruchte Pfähle 
Zu 7.6.1.1  Bemessung nach Grenzzuständen 
Zu 7.6.2.1  Allgemeines 
Zu 7.6.2.2  Grenzwert des Druckwiderstands aus statischen Pfahlprobebelastungen 
Zu 7.6.2.3  Grenzwert des Druckwiderstands aus den Ergebnissen von Baugrundversuchen 
Zu 7.6.2.4  Grenzwert des Druckwiderstands aus Stoßversuchen und dynamischen Pfahlprobebelastungen 
Zu 7.6.2.5  Grenzwert des Druckwiderstands durch Anwendung von Rammformeln 
Zu 7.6.2.6  Grenzwert des Druckwiderstands mittels Analyse der Wellengleichung 
A 7.6.2.8  Kombinierte Pfahl-Plattengründung 
Zu 7.6.3  Widerstand bei Zug 
Zu 7.6.4  Vertikalverschiebungen von Pfahlgründungen (Gebrauchstauglichkeit des gestützten Bauwerks) 
Zu 7.7  Quer beanspruchte Pfähle 
Zu 7.8  Innere Bemessung des Pfahls 
Zu 7.9  Bauüberwachung 
Zu 8  Verankerungen 
Zu 8.1  Allgemeines 
Zu 8.2  Grenzzustände 
Zu 8.4  Gesichtspunkte bei Bemessung und Ausführung 
Zu 8.5  Nachweis für den Grenzzustand der Tragfähigkeit 
Zu 8.6  Bemessung im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit 
Zu 8.7  Eignungsprüfungen 
Zu 8.8  Abnahmeprüfungen 
Zu 9  Stützbauwerke 
Zu 9.1  Allgemeines 
Zu 9.2  Grenzzustände 
Zu 9.3  Einwirkungen, geometrische Angaben und Bemessungssituationen 
Zu 9.4  Gesichtspunkte bei Bemessung und Ausführung 
Zu 9.5  Erddruckermittlung 
Zu 9.6  Wasserdrücke 
Zu 9.7  Bemessung im Grenzzustand der Tragfähigkeit 
Zu 9.8  Bemessung im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit 
Zu 10  Hydraulisch verursachtes Versagen 
Zu 10.1  Allgemeines 
Zu 10.2  Versagen durch Aufschwimmen 
Zu 10.3  Hydraulischer Grundbruch 
Zu 10.4  Innere Erosion 
Zu 10.5  Versagen durch Piping 
Zu 11  Gesamtstandsicherheit 
Zu 11.1  Allgemeines 
Zu 11.3  Einwirkungen und Bemessungssituationen 
Zu 11.4  Gesichtspunkte bei Berechnung und Ausführung 
Zu 11.5  Berechnung im Grenzzustand der Tragfähigkeit 
Zu 11.6  Berechnung im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit 
Zu 12  Erddämme 
Zu 12.1  Allgemeines 
Zu 12.2  Grenzzustände 
Zu 12.3  Einwirkungen und Bemessungssituationen 

Vereinfachter Nachweis in Regelfällen; Nichtbindiger Boden - Flächengründungen [Ergänzende Regelungen]

DIN 1054, Seite 48 ff., Abschnitt A 6.10.2
A 6.10.2.1 Bemessungswert des Sohlwiderstands A (1) Der unter den inA 6.10.1genannten Voraussetzungen bei einem Boden mit mittlerer Festigkeit nach A (4) und senkrechter Richtung der Sohldruckbeanspruchung für Streifenfundamente maßgebende Bemess ...
Bitte einloggen, der vollständige Text ist nur in kostenpflichtigen Paketen verfügbar.
Kostenlos anmelden und Beispiele testen »
Jetzt Ihr passendes Normen-Paket bestellen »

Original-Auszug aus DIN 1054
Baugrund - Sicherheitsnachweise im Erd- und Grundbau - Ergänzende Regelungen zu DIN EN 1997-1
Ausgabe 2010-12

 
Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
Tiefbau
349,00 €
Eurocodes / Tragwerke
149,00 €