DIN 18232-5, Ausgabe 2012-11

Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 5: Maschinelle Rauchabzugsanlagen (MRA); Anforderungen, Bemessung

Inhaltsverzeichnis DIN 18232-5:

Seite
Änderungen 3
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 5
4 Bemessungsgrundlagen 5
5 Bemessung des abzuführenden Rauchgasvolumenstromes 10
6 Temperaturklassen der Bauteile 15
7 Regeln für den Einbau 16
8 Energieversorgung von MRA 20
9 Ansteuerung von MRA 20
10 Kennzeichnung 20
Anhang A (informativ) Spezifische Brandleistung von 600 kW/m²: Bemessung des Volumenstromes und Temperaturklasse der Bauteile 21
Anhang B (informativ) Erläuterungen 27
Anhang C (informativ) Physikalische Effekte im Entrauchungsbetrieb 33

Erläuterungen:

Diese Norm gilt für maschinelle Rauchabzugsanlagen (MRA) in großflächigen Räumen mit einer Höhe des zu schützenden Raumes von mindestens 3 m. Sie enthält Tabellen und Berechnungsverfahren zur Dimensionierung von raucharmen Schichten, um damit unter anderem den Anforderungen unterschiedlicher Schutzziele gerecht zu werden. Die Norm enthält Hinweise und Festlegungen für die Anforderungen, die Bemessung und die Regeln für den Einbau von maschinellen Rauchabzugsanlagen.
Für diese Norm ist das Gremium NA 005-52-32 AA "Rauch- und Wärmefreihaltung (SpA zu CEN/TC 191/SC 1 und ISO/TC 21/SC 11 sowie zu Teilbereichen von CEN/TC 127/WG 7)" im DIN zuständig.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18232-5

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Architekten Plus
649,00 €
Bauphysik
149,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK