DIN 18516-3, Ausgabe 2018-03

Außenwandbekleidungen, hinterlüftet - Teil 3: Naturwerkstein - Anforderungen, Bemessung

Inhaltsverzeichnis DIN 18516-3:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Symbole und Abkürzungen
4 Natursteinplatten
5 Befestigungen
5.1 Allgemeines
5.2 Werkstoffe der Befestigungen
5.3 Ankerdorne
5.4 Steckdorne
5.5 Schraubanker
5.6 Nutlagerung
5.7 Befestigung von Leibungsplatten
5.8 Befestigung von Ausbauteilen
6 Verankerungen
6.1 Allgemeines
6.2 Werkstoffe der Verankerungen
6.3 Eingemörtelte Verankerungen
6.3.1 Ankerform
6.3.2 Verankerungsmörtel
6.3.3 Vorgaben für Entwurf, Einbau und Montage
6.3.4 Rechnerische Verankerungstiefe
6.3.5 Ermittlung der Ankerquerschnitte
6.3.6 Charakteristischer Widerstand im Mauerwerk
6.3.7 Charakteristischer Widerstand des Verbundes in Beton
7 Standsicherheitsnachweis
8 Versuche am Bauwerk
Anhang A (normativ) Ergänzende Festlegungen
Anhang B (informativ) Weitere gebräuchliche Ankerformen

Erläuterungen:

Diese Norm regelt die Verwendung von Natursteinplatten mit Nenndicken ab 30 mm für hinterlüftete Außenwandbekleidungen.
Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-09-33 AA „Außenwandbekleidungen, hinterlüftet; Naturwerkstein“ des DIN-Normenausschusses Bauwesen (NABau) erarbeitet.

Verwandte Normen zu DIN 18516-3 sind

Außenwandbekleidungen, hinterlüftet - Teil 1: Anforderungen, Prüfgrundsätze
[1999-12]
Außenwandbekleidungen, hinterlüftet - Teil 1: Anforderungen, Prüfgrundsätze
[2010-06]
Außenwandbekleidungen, hinterlüftet; Einscheiben-Sicherheitsglas; Anforderungen, Bemessung, Prüfung
[1990-02]
Außenwandbekleidungen, hinterlüftet - Teil 5: Betonwerkstein; Anforderungen, Bemessung
[2013-09]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18516-3

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
Rohbau
349,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK