DIN 18550-1, Ausgabe 2018-01

Planung, Zubereitung und Ausführung von Außen- und Innenputzen - Teil 1: Ergänzende Festlegungen zu DIN EN 13914-1:2016-09 für Außenputze

Norm ist Ersatz für   DIN V 18550 [2005-04]

Inhaltsverzeichnis DIN 18550-1:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Wesentliche Grundlagen und Bauarbeitsablauf
5 Materialien
5.1 Putzarten
5.2 Materialien für Baustellenmörtel
6 Planungsempfehlungen
6.3 Eigenschaften des Putzgrundes
6.4 Eignung des Putzgrundes
6.7 Beständigkeit gegen das Eindringen von Regenwasser
6.8 Beständigkeit gegenüber Bodenwasser ohne Druck (Kapillarwasser)
6.9 Lösliche Salze
6.11 Auswirkungen von Frost
6.14 Auftreten von Rissen
6.15 Wärmeschutz
6.16 Schutz durch architektonische Gestaltungselemente
6.17 Auswahl der Putze
6.19 Oberflächenausbildung
6.20 Farbe und Struktur
7 Arbeiten auf der Baustelle, Zubereitung und Ausführung von Außenputzen
7.3 Gerüste
7.5 Vorbehandlung des Putzgrundes
7.6 Dosierung der Ausgangsstoffe auf der Baustelle
7.8 Ausbildung architektonischer Gestaltungselemente
7.9 Auftrag der verschiedenen Putzlagen
DE.Anhang E (informativ) Armierungsputz mit Gewebeeinlage
DE.Anhang F (informativ) Bemessungswerte der Wärmeleitfähigkeit für Wärmedämmputze

Erläuterungen:

Diese Norm enthält ergänzende Festlegungen und Empfehlungen zu DIN EN 13914-1 und gilt nur in Verbindung mit dieser. Sie gilt auch für das Verputzen von Decken im Außenbereich.
Diese Norm wurde vom DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau), Fachbereich 06 „Mauerwerksbau“, Arbeitsausschuss NA 005-06-06 AA „Putze und Putzmörtel“ erarbeitet.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN 18550-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Architekten Plus
649,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK