DIN EN 10300, Ausgabe 2006-02

Stahlrohre und -formstücke für erd- und wasserverlegte Rohrleitungen - Werksumhüllungen aus heiß aufgebrachtem Bitumen

Inhaltsverzeichnis DIN EN 10300:

Seite
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 5
4 Aufbau der Beschichtung 6
4.1 Beschreibung der Beschichtung 6
4.2 Materialbestandteile 6
4.2.1 Allgemeines 6
4.2.2 Voranstriche 7
4.2.3 Füllstoff 7
4.2.4 Bitumenhaltige Beschichtungsmassen 8
4.2.5 Innenwicklung 9
4.2.6 Außenwicklung 10
4.2.7 Heiß aufgebrachte Bitumenbänder 11
5 Beschichtungsmethode 11
5.1 Oberflächenvorbehandlung 11
5.2 Vorstreichen 12
5.3 Aufbringen der Beschichtungsmasse, Innenwicklungen und Außenwicklung 12
5.4 Lichtschutz 14
6 Überwachung und Prüfung 14
7 Ausbesserungen 16
8 Kennzeichnung 16
9 Handhabung, Transport und Lagerung 16
Anhang A (normativ) Vorbereitung der Stahloberflächen für die Prüfungen nach den Anhängen D, E, F und G 18
Anhang B (normativ) Vorstreichen der Stahloberflächen für die Prüfungen nach den Anhängen D, E, F und G 19
Anhang C (normativ) Aufbringen des Beschichtungsmaterials für die Prüfungen nach den Anhängen D, E, F und G 20
Anhang D (normativ) Prüfung auf Abrutschen 21
Anhang E (normativ) Schlagprüfung 22
Anhang F (normativ) Schälprüfung 24
Anhang G (normativ) Biegeprüfung 27
Anhang H (normativ) Bestimmung der flüchtigen Bestandteile — Masseverlust in Prozent 29
Anhang I (normativ) Prüfung der kathodischen Unterwanderung 30
Anhang J (informativ) Richtlinien zum Gebrauch von Beschichtungsmaterialien 34
Anhang K (normativ) Bestimmung des Füllstoffanteils durch Veraschen 37
Anhang L (normativ) Bestimmung der Dichte bei 25 °C 38
Anhang M (normativ) Bestimmung der flächenbezogenen Masse und des Masseverlustes nach dem Glühen 40
Anhang N (normativ) Glasgewebe – Zugfestigkeit 42
Anhang O (normativ) Bestimmung der Porosität 44
Anhang P (normativ) Anwendung von heiß aufgebrachten Bitumen-Bändern als Beschichtung von Stahl-Formstücken 45
Anhang Q (informativ) Empfohlene Mindestanforderungen an die Qualitätskontrolle von Rohrleitungsbeschichtungen auf Basis von Bitumenmassen 47
Anhang R (normativ) Prüfung auf Fehlstellen 48
Anhang S (normativ) Prüfung der Haftfestigkeit auf der Baustelle 49
Anhang T (normativ) Prüfung der Beschichtungsdicke 51
Anhang U (informativ) Bestellangaben 52

Erläuterungen:

Diese Norm legt die Anforderungen für werkseitige Umhüllungen auf Basis von heiß aufgebrachten bitumenhaltigen Beschichtungen als Korrosionsschutz für erd- und wasserverlegte Stahlrohre und -formteile fest. Die in dieser Norm beschriebenen Umhüllungen können auf längs- oder spiralgeschweißten sowie auf nahtlosen Rohren und Rohrformteilen zum Bau von Rohrleitungen für die Beförderung von Flüssigkeiten und Gasen aufgebracht werden.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 10300

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten Plus
649,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
STLB-Bau - verknüpfte Normen
549,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK