DIN EN 12274-2, Ausgabe 2018-05

Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 2: Bestimmung des Bindemittelgehaltes einschließlich Probenvorbereitung

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12274-2:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Kurzbeschreibung
4 Geräte und Prüfmittel
5 Probenvorbereitung
6 Prüfverfahren
7 Prüfbericht
8 Präzision

Erläuterungen:

Diese Norm legt das Verfahren der Probenvorbereitung sowie das Verfahren, mit dessen Hilfe den Proben vor Durchführung der Extraktion Wasser zu entziehen ist, fest.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 227 „Straßenbaustoffe“ erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-10-09 AA „Oberflächenbehandlung/-schutz (SpA CEN/TC 227/WG 2)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Verwandte Normen zu DIN EN 12274-2 sind

Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 1: Probenahme
[2018-05]
Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 3: Konsistenz von Bitumenschlämmen
[2018-05]
Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 4: Bestimmung der Kohäsion von Bitumenschlämmen
[2018-05]
Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 5: Bestimmung des Mindestbindemittelgehaltes und der Verschleißfestigkeit von Bitumenschlämmen
[2018-05]
Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 6: Bestimmung der Einbaumasse
[2018-05]
Dünne Asphaltschichten in Kaltbauweise - Teil 7: Schüttel-Abriebprüfung
[2005-08]
Dünne Asphaltschicht in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 8: Augenscheinliche Beurteilung
[2005-12]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12274-2

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten Plus
649,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
STLB-Bau - verknüpfte Normen
549,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK