DIN EN 12440, Ausgabe 2018-01

Naturstein - Kriterien für die Bezeichnung

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12440:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Bezeichnung von Naturstein 
4  Sonstige Informationen 
Anhang A (informativ)  Traditionelle Bezeichnungen von europäischen Natursteinen 
A.1  Allgemeines 
A.2  Gesteinsliste 
A.2.1  Index 
A.2.2  Österreich 
A.2.3  Belgien 
A.2.4  Republik Kroatien 
A.2.5  Tschechische Republik 
A.2.6  Zypern 
A.2.7  Dänemark 
A.2.8  Finnland 
A.2.9  Frankreich 
A.2.10  Ungarn 
A.2.11  Deutschland 
A.2.12  Griechenland 
A.2.13  Irland 
A.2.14  Italien 
A.2.15  Luxemburg 
A.2.16  Niederlande 
A.2.17  Norwegen 
A.2.18  Portugal 
A.2.19  Rumänien 
A.2.20  Slowenien 
A.2.21  Spanien 
A.2.22  Schweden 
A.2.23  Schweiz 
A.2.24  Vereinigtes Königreich 

Erläuterungen:

Diese Norm stellt die Kriterien für die Bezeichnung von Naturstein vom Rohstoff bis zum Fertigerzeugnis auf.

Diese Norm wurde vom CEN/TC 246 "Naturwerkstein" erarbeitet, dessen Sekretariat vom UNI (Italien) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Gemeinschaftsausschuss NA 062-03-11 GA "Naturwerkstein; Anforderungen, Prüfverfahren und Terminologie" in den Normenausschüssen Materialprüfung (NMP) und Bauwesen (NABau).

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12440

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Komplett-Paket
999,00 €
Rohbau
349,00 €