DIN EN 12604, Ausgabe 2017-12

Tore - Mechanische Aspekte - Anforderungen und Prüfverfahren

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12604:

  Änderungen 
1  Anwendungsbereich 
2  Normative Verweisungen 
3  Begriffe 
4  Sicherheitstechnische Anforderungen und/oder Schutzmaßnahmen 
4.1  Allgemeines 
4.2  Konstruktion und Beschaffenheit 
4.3  Schutz gegen unbeabsichtigte und ungesteuerte Bewegungen 
4.4  Kräfte für die Handbetätigung 
4.5  Einrichtungen für die Handbetätigung 
4.6  Fingerschutz 
4.7  Besondere Anforderungen an Bauteile, die in Tragmittel- und Ausgleichssystemen verwendet werde 
4.8  Schlupftüren 
4.9  Zusätzliche Anforderungen an Tore, die durch Schwerkraft oder andere selbstschließende Mechanismen betrieben werden 
5  Überprüfung der sicherheitstechnischen Anforderungen und/oder Schutzmaßnahmen 
Anhang A (informativ)  Richtlinien für eine sichere Konstruktion 
Anhang B (informativ)  Beispiele für mechanische Schutzmaßnahmen und Sicherheitsabstände 

Erläuterungen:

Diese Norm legt die mechanischen Anforderungen an und Prüfverfahren für handbetätigte Tore und Schranken fest, die für den Einbau in Zugangsbereichen von Personen vorgesehen sind und deren hauptsächlich vorgesehene Nutzung es ist, einen sicheren Zugang für Waren und Fahrzeuge, begleitet oder gefahren von Personen, in industriellen, gewerblichen oder Wohnbereichen zu ermöglichen.

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 33 „Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-09-01 AA „Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden (SpA zu CEN/TC 33 und ISO/TC 162)" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12604

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Komplett-Paket
999,00 €