DIN EN 1279-1, Ausgabe 2018-10

Glas im Bauwesen - Mehrscheiben-Isolierglas - Teil 1: Allgemeines, Systembeschreibung, Austauschregeln, Toleranzen und visuelle Qualität

Inhaltsverzeichnis DIN EN 1279-1:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Symbole und Abkürzungen für den Randverbund
5 Anforderungen
6 Anforderungen
6.1 Dauerhaftigkeit von Mehrscheiben-Isoliergläsern
6.2 Optische und visuelle Qualität des Mehrscheiben-Isolierglases
6.3 Maßtoleranzen
Anhang A (normativ) Systembeschreibung von Mehrscheiben-Isoliergläsern
Anhang B (normativ) Beispiele für Mehrscheiben-Isolierglas-Systeme
Anhang C (informativ) Verträglichkeit der Komponenten innerhalb eines Mehrscheiben-Isolierglas-Systems
Anhang D (normativ) Regeln für den Austausch von Werkstoffen und Anhang D Komponenten, mögliche Veränderungen innerhalb der Komponenten und Ergänzungen der Systembeschreibung
Amhang E Vergleich der Steifigkeit des Randverbundes bei Austausch des Sekundärdichtstoffes
Anhang F (normativ) Visuelle Qualität von Mehrscheiben-Isolierglas
Anhang G (informativ) Weitere visuelle Aspekte von Mehrscheiben-Isolierglas

Erläuterungen:

Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 129 „Glas im Bauwesen“ erarbeitet, dessen Sekretariat von NBN gehalten wird.
Diese Norm behandelt die Anforderungen an Mehrscheiben-Isoliergläser. Die Hauptverwendungsgebiete für Mehrscheiben-Isoliergläser sind der Einbau in Fenster, Türen, Vorhangfassaden, geklebte Verglasungen für Türen, Fenster, vorgehängte Fassaden, Dächer und Trennwände.

Verwandte Normen zu DIN EN 1279-1 sind

Glas im Bauwesen - Mehrscheiben-Isolierglas - Teil 5: Produktnorm
[2018-10]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 1279-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Architekten Plus
649,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK