DIN EN 12811-1, Ausgabe 2004-03

Temporäre Konstruktionen für Bauwerke - Teil 1: Arbeitsgerüste - Leistungsanforderungen, Entwurf, Konstruktion und Bemessung

Inhaltsverzeichnis DIN EN 12811-1:

Seite
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 5
4 Werkstoffe 9
5 Allgemeine Anforderungen 10
5.1 Allgemeines 10
5.2 Breitenklassen 11
5.3 Lichte Höhe 11
5.4 Gerüstlagen 13
5.5 Seitenschutz 13
5.6 Bekleidung 14
5.7 Fußplatten und Fußspindeln 14
5.8 Zugang zu den Gerüstebenen 15
6 Anforderungen an Entwurf und Bemessung 17
6.1 Grundlegende Anforderungen 17
6.2 Einwirkungen 18
6.3 Durchbiegungen 25
7 Produkthandbuch 25
8 Aufbau- und Verwendungsanleitung 25
9 Arbeiten auf der Baustelle 26
10 Bemessung 26
Anhang A (informativ) Windlasten auf bekleidete Arbeitsgerüste 35
Anhang B (normativ) Fußspindeln; Daten für die Berechnung 37
Anhang C (normativ) Charakteristische Werte von Widerständen für Kupplungen 41
Anhang D (informativ) Nationale A-Abweichungen 44
Seite
Bild 1 Beispiele üblicher Bauteile eines Fassadengerüstsystems 8
Bild 2 Lichte Höhen und Breiten der Gerüstlagen 12

Erläuterungen:

Diese Norm legt Leistungsanforderungen, sowie Verfahren für Entwurf, Konstruktion und Bemessung von Arbeitsgerüsten fest. Die Anforderungen gelten für Arbeitsgerüste, die das angrenzende Bauwerk zur Standsicherheit benötigen; Grundsätzlich sind sie jedoch auch auf andere Arbeitsgerüste anwendbar. Neben den üblichen Anforderungen sind auch die für Sonderfälle einbezogen.

Verwandte Normen zu DIN EN 12811-1 sind

Temporäre Konstruktionen für Bauwerke - Teil 2: Informationen zu den Werkstoffen
[2004-04]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 12811-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Architekten Plus
649,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK