DIN EN 13282-1, Ausgabe 2013-06

Hydraulische Tragschichtbinder - Teil 1: Schnell erhärtende hydraulische Tragschichtbinder - Zusammensetzung, Anforderungen und Konformitätskriterien

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13282-1:

Seite
Änderungen 2
1 Anwendungsbereich 5
2 Normative Verweisungen 5
3 Begriffe 5
4 Hydraulische Tragschichtbinder 6
5 Bestandteile 6
6 Klassifizierung 7
7 Anforderungen 8
7.1 Mechanische Anforderungen 8
7.2 Physikalische Anforderungen 8
7.3 Chemische Anforderung – Sulfatgehalt 9
7.4 Zusammensetzung 9
7.5 Anforderungen hinsichtlich der Dauerhaftigkeit 10
7.6 Gefährliche Stoffe 10
8 Normbezeichnung 11
9 Konformitätskriterien 11
Anhang ZA (informativ) Abschnitte dieser Europäischen Norm, die Bestimmungen der EU-Bauproduktenrichtlinie betreffen 17

Erläuterungen:

Diese Norm definiert und enthält die Festlegungen für schnell erhärtende hydraulische Boden- und Tragschichtbinder, die in einem Werk produziert und gebrauchsfertig für die Behandlung von Materialien für Tragschichten, untere Tragschichten, Deckschichten und Erdbauarbeiten im Straßen-, Eisenbahn- und Flughafenbau sowie für andere Arten von Infrastruktur geliefert werden. Sie legt die mechanischen, physikalischen und chemischen Anforderungen, die Klassifizierung der Boden- und Tragschichtbinder nach ihrer Druckfestigkeit nach 7 und 28 Tagen, die Konformitätskriterien und die vom Hersteller anzuwendenden Bewertungsverfahren fest.
Für diese Norm ist das Gremium NA 005-07-18 AA "Tragschichtbinder (Sp CEN/TC 51/WG 14)" im DIN zuständig.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13282-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten Plus
649,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
GaLaBau
249,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK