DIN EN 13476-2, Ausgabe 2007-08

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für erdverlegte drucklose Abwasserkanäle und -leitungen - Rohrleitungssysteme mit profilierter Wandung aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (PVC-U), Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) - Teil 2: Anforderungen an Rohre und Formstücke mit glatter Innen- und Außenfläche und an das Rohrleitungssystem, Typ A

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13476-2:

Seite
1 Anwendungsbereich 6
2 Normative Verweisungen 6
3 Begriffe, Symbole und Abkürzungen 9
4 Werkstoff 10
4.1 Allgemeines 10
4.2 Weichmacherfreies Polyvinylchlorid (PVC-U) 10
4.3 Polypropylen (PP) 11
4.4 Polyethylen (PE) 13
4.5 Dichtringe 15
4.6 Heizelement-Stumpf-, Extrusions- oder Heizwendelschweißverbindungen 15
4.7 Klebstoffe für PVC-U 16
5 Bezeichnung von Wandaufbauten und Beispiele für Verbindungsverfahren 16
5.1 Allgemeines 16
5.2 Wandaufbauten von Rohren Typ A 16
5.3 Bezeichnung und Ausführung von Verbindungen 17
6 Beschaffenheit und Farbe 17
7 Geometrische Eigenschaften 17
7.1 Allgemeines 17
7.2 Maße 18
7.2.1 Bezeichnung 18
7.2.2 Baulänge der Rohre 18
7.2.3 Durchmesser von Rohren Typ A und Einsteckenden von Rohren oder Formstücken Typ A 18
7.2.4 Durchmesser und Anschlussmaße von Muffen und Einsteckenden 21
7.2.5 Wanddicken 22
7.2.5.1 Allgemeines 22
7.2.5.2 Wanddicke von Rohren 22
7.2.5.3 Wanddicke von Muffen 22
7.2.5.4 Wanddicke von Einsteckenden 23
7.2.5.5 Wanddicke von spritzgegossenen Formstücken 23
7.2.5.6 Wanddicke von handgefertigten Formstücken 23
7.2.5.7 Wanddicke von rotationsgegossenen Formstücken 24
7.3 Formstückarten 24
7.4 Konstruktionslängen von Formstücken 24
8 Physikalische Eigenschaften 24
9 Mechanische Eigenschaften 27
10 Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit 30
11 Kennzeichnung 32
Anhang A (normativ) PVC-U-Neumaterial 34
Anhang B (normativ) Verwendung von anderen Materialien als PVC-U-Neumaterial 35
Anhang C (normativ) PP-Neumaterial 37
Anhang D (normativ) Verwendung von anderen Materialien als PP-Neumaterial 38
Anhang E (normativ) PE-Neumaterial 39
Anhang F (normativ) Verwendung von anderen Materialien als PE-Neumaterial 40
Anhang G (normativ) Prüfung der Schlagzähigkeit bei 23 °C 42
Anhang H (normativ) Prüfung der Schlagzähigkeit bei –10 °C 43
Anhang I (normativ) Ringflexibilität bei 20 % Durchbiegung des Durchmessers 44
Anhang J (informativ) Übersicht über die Möglichkeiten des Einsatzes von Rücklaufmaterial und Rezyklat 45

Erläuterungen:

Diese Norm legt gemeinsam mit DIN EN 13476-1 und DIN EN 13476-3 Definitionen und allgemeine Anforderungen an Rohre, Formstücke und das Rohrleitungssystem aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (PVC-U), Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) mit profilierter Wandung fest, die für erdverlegte drucklos betriebene Abwasserkanäle und -leitungen verwendet werden.
Diese Norm wurde im Technischen Komitee CEN/TC 155 "Kunststoff-Rohrleitungssysteme und Schutzrohrsysteme" erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Gemeinschaftsausschuss NA 119-05-28 GA (GA NAW/FNK) "Kunststoffrohre in der Abwassertechnik" im NAW.

Verwandte Normen zu DIN EN 13476-2 sind

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für erdverlegte drucklose Abwasserkanäle und -leitungen - Rohrleitungssysteme mit profilierter Wandung aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (PVC-U), Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) - Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Leistungsmerkmale
[2018-10]
Kunststoff-Rohrleitungssysteme für erdverlegte drucklose Abwasserkanäle und -leitungen - Rohrleitungssysteme mit profilierter Wandung aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (PVC-U), Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) - Teil 3: Anforderungen an Rohre und Formstücke mit glatter Innen- und profilierter Außenfläche und an das Rohrleitungssystem, Typ B
[2009-04]

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13476-2

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten Plus
649,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
STLB-Bau - verknüpfte Normen
549,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK