DIN EN 13709, Ausgabe 2010-10

Industriearmaturen - Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl

Inhaltsverzeichnis DIN EN 13709:

Seite
1 Anwendungsbereich 4
2 Normative Verweisungen 4
3 Begriffe 5
4 Anforderungen 6
4.1 Konstruktion 6
4.1.1 Werkstoffe 6
4.1.2 Druck-/Temperatur-Zuordnungen 6
4.1.3 Maße 6
4.1.4 Betätigung 7
4.1.5 Hilfsanschlüsse 8
4.1.6 Abschlusskörper 9
4.1.7 Schweißverbindung 9
4.2 Funktionsmerkmale 10
4.2.1 Gehäusefestigkeit 10
4.2.2 Durchflussmerkmale 10
4.2.3 Zulässiger Differenzdruck 10
4.2.4 Sitzdichtheit 11
4.2.5 Auslegung des Betätigungselementes 11
5 Prüfungen 12
6 Konformitätserklärung 12
7 Bezeichnung 12
8 Kennzeichnung, Vorbereitung für Lagerung und Versand 12
Anhang A (informativ) Angaben des Käufers 14
Anhang ZA (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinie 97/23/EG 15

Erläuterungen:

Diese Norm legt Anforderungen fest für Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl, die geschmiedet, gegossen oder geschweißt sind, in Durchgangs-, Eck- oder Schrägausführung, und die Flansch-, Anschweiß-, Schweißmuffen- oder Gewindeenden haben. Diese Norm ist anwendbar für Absperrventile und absperrbare Rückschlagventile aus Stahl, die vorwiegend für industrielle und allgemeine Anwendungen verwendet werden.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 69 "Industriearmaturen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist NA 003-01-03 AA "Ventile" im Normenausschuss Armaturen (NAA).

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 13709

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten Plus
649,00 €
Komplett-Paket
999,00 €
STLB-Bau - verknüpfte Normen
549,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK