DIN EN 14351-1, Ausgabe 2016-12

Fenster und Türen - Produktnorm, Leistungseigenschaften - Teil 1: Fenster und Außentüren

  Zu dieser Norm gibt es 2 redaktionelle Kommentare unserer Experten.

Inhaltsverzeichnis DIN EN 14351-1:

Änderungen
1 Anwendungsbereich
2 Normative Verweisungen
3 Begriffe
4 Leistungseigenschaften und besondere Anforderungen
5 Klassifizierung und Kennzeichnung
Tabelle 1 — Klassifizierung der Eigenschaften von Fenstern
Tabelle 2 — Klassifizierung der Eigenschaften von Außentüren
6 Handhabung, Einbau, Instandhaltung und Wartung
7 Konformitätsbewertung
8 Beschilderung und Kennzeichnung
Anhang A (informativ) Wechselwirkung zwischen Eigenschaften und Bauteilen
Anhang B (normativ) Ermittlung des Schallschutzes von Fenstern
Anhang C (informativ) Normen und Norm-Entwürfe für Glas
Anhang D (informativ) Beispiele für Leistungs- und Anforderungsprofile eines Dachflächenfensters
Anhang E (normativ) Ermittlung der Eigenschaften
Anhang F (informativ) Mögliche Auswahl von repräsentativen Prüfkörpern für Fenster
Anhang G (informativ) Beispiele für Prüfreihenfolgen für eine mögliche kombinierte Ermittlung der Eigenschaften von Fenstern
Anhang H (normativ) Auswahl, Vorbereitung, Montage und Befestigung des Prüfkörpers zum Prüfen von Dachflächenfenstern nach EN 13823 und EN ISO 11925-2 und direkter Anwendungsbereich
Anhang I (normativ) Klassifizierung der Luftdurchlässigkeit von Produkten mit beschriebenen Produkteigenschaften
Anhang J (normativ) Wärmedurchgangskoeffizient bei Sprossenfenstern
Anhang ZA (informativ) Abschnitte dieser Europäischen Norm, die Bestimmungen der EG-Bauproduktenrichtlinie betreffen
Anhang ZB (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den wesentlichen Anforderungen der EG-Richtlinie 98/37/EG
Anhang ZC (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den wesentlichen Anforderungen der EG-Richtlinie 2006/95/EG
Anhang ZD (informativ) Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den wesentlichen Anforderungen der EG-Richtlinie 2006/42/EG

Erläuterungen:

Diese Norm gibt materialunabhängige Leistungseigenschaften an, mit Ausnahme von Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften, und gilt für Fenster (auch Dachflächenfenster, Dachflächenfenster mit Schutz gegen Brand von außen und Fenstertüren), Außentüren (einschließlich rahmenlose Glastür-, Flucht- und Paniktürelemente) und zusammengesetzte Elemente.
Diese Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 33 „Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden“ erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-09-01 AA „Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden (SpA zu CEN/TC 33 und ISO/TC 162)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen.

Stichworte in Zusammenhang mit DIN EN 14351-1

Normen-Pakete mit diesem Inhalt:
Jahrespreis netto
Architekten
349,00 €
Architekten Plus
649,00 €
Ausbau / Trockenbau
349,00 €
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK